Listicle

GIF-Suchmaschinen: Hier findet ihr Animationen für jeden Anlass

(Screenshot: t3n / Giphy)

Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Ein animiertes GIF sagt mehr als tausend Worte. Deswegen haben wir euch die sechs besten Quellen für animierte GIFs herausgesucht.

Als das Graphics Interchange Format (GIF) in den späteren 1980er Jahren erstmals das Internet eroberte, war es vor allem das platzsparende Kompressionsverfahren, das dem Bildformat zum Erfolg verhalf. Als das GIF in den 2010ern sein Comeback feierte, lag es hingegen daran, dass sich das Format hervorragend für kleinere Animationen eignet. Über Tumblr verteilten sich diese Animation überall und sind heute ein integraler Bestandteil der Netzkultur.

Sag’s mit einem GIF. (Bild: t3n.de)

Während mittlerweile im Grunde alle gängigen Smartphone-Keyboards und Messenger eine integrierte GIF-Suche anbieten, hilft am Desktop meist nur der Umweg über spezialisierte Suchmaschinen. Hier lassen sich aber für so ziemlich jeden Anlass passende Animationen finden. Um euch die Arbeit zu erleichtern, zeigen wir euch im Folgenden die sechs besten Plätze im Web, um das perfekte GIF zu finden.

Die 6 besten GIF-Suchmaschinen und GIF-Sammlungen im Web

Giphy

GIF-Suchmaschine: Giphy ist der wohl bekannteste GIF-Katalog im Web. (Screenshot: Giphy)

GIF-Suchmaschine: Giphy ist der wohl bekannteste GIF-Katalog im Web. (Screenshot: Giphy)

Giphy ist der vermutliche größte, auf jeden Fall aber der bekannteste GIF-Katalog im gesamten Web. Die Plattform treibt beispielsweise die GIF-Suche in Facebooks Whatsapp-Messenger an und leistet auch als Desktop-Website gute Dienste. Über den GIF-Maker könnt ihr sogar eigene GIFs aus Fotos oder Youtube-Videos erstellen und sie mit anderen GIFs kombinieren. Im Mai 2020 hat Facebook Giphy für 400 Millionen US-Dollar übernommen.

Tenor

Die GIF-Suchmaschine Tenor gehört mittlerweile zu Google. (Screenshot: Tenor)

Die GIF-Suchmaschine Tenor gehört mittlerweile zu Google. (Screenshot: Tenor)

Eine wirklich gute Alternative zu Giphy ist Tenor. Der Anbieter wurde 2018 von Google übernommen, agiert aber nach wie vor als eigenständige Marke. Neben der Website und Apps für iOS und Android gibt es von Tenor auch eine Desktop-Anwendung für macOS.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Gfycat

Gfycat ist eine weitere gute Anlaufstelle für animierte GIFs. (Screenshot: Gfycat)

Gfycat ist eine weitere gute Anlaufstelle für animierte GIFs. (Screenshot: Gfycat)

Eine weitere populäre GIF-Suchmaschine ist Gfycat. Neben unzähligen animierten Bildchen bietet der Anbieter auch eine Mac-App an, mit der ihr selbst GIFs erstellen könnt. Als Quellmaterial stehen euch in der App Videodateien, Bildschirmaufnahmen und eure Webcam zur Verfügung.

Reactiongifs.com

Für jede Reaktion das passende GIF. (Screenshot: Reactiongifs.com)

Ja, nein, vielleicht? Die Website Reactiongifs.com dient einzig und allein dazu, euch passende Reaktionen in GIF-Form zu liefern. Dazu wählt ihr einfach ein Gefühl oder eine der eingangs erwähnten Antworten aus, und die Website liefert euch eine Auswahl passender Animationen. Außerdem gibt es auch eine klassische Suchfunktion, mit der ihr den GIF-Bestand der Seite anhand von Schlagwörtern durchstöbern könnt.

GIFbin

GIFbin: Nicht die beste Anlaufstelle, aber durchaus einen Blick wert. (Screenshot: GIFbin)

GIFbin: Nicht die beste Anlaufstelle, aber durchaus einen Blick wert. (Screenshot: GIFbin)

GIFbin ist ein weiterer GIF-Katalog, der einen Blick wert ist. Die Suchfunktion ist allerdings schon bei mittelmäßig komplexen Suchanfragen etwas überfordert. Wer sich inspirieren lassen möchte, findet aber auch hier eine Unzahl interessanter GIFs.

Imgflip

Imgflip verfügt über einen webbasierten GIF-Editor. (Screenshot: Imgflip)

Imgflip verfügt über einen webbasierten GIF-Editor. (Screenshot: Imgflip)

Auch der Meme-Hoster Imgflip bietet eine ganze Reihe an GIFs an. Außerdem gibt es ein, allerdings nicht übermäßig komplexes, webbasiertes Tool zum Erstellen eigener GIFs auf Basis von Youtube-Videos, eigenen Video-Dateien oder Fotos.

Ebenfalls interessant:

Regelmäßig aktualisierter Artikel; letztes Update 15. Juli 2020.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

2 Kommentare
Adrian Koch
Adrian Koch

Ich habe letztens für unsere Filmproduktion wirklich Gifs gesucht um Schauspielern witzige Emotionsbeispiele zu geben. Das war nicht einfach.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder