Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

General Motors: Elektrische Corvette kommt

General Motors will die Corvette elektrifizieren. Neben einer vollelektrischen Version sollen auch noch zwei weitere Varianten auf den Markt kommen.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Die Corvette soll in einer überarbeiteten Hybridversion erscheinen. (Screenshot: GM/ t3n.de)

General Motors (GM) bringt nächstes Jahr eine Corvette mit elektrischen Motoren auf den Markt. Das kündigte Konzernchef Mark Reuss am Montag, dem 25. April 2022, auf Linkedin an. Neben der „elektrifizierten“ Version soll in Zukunft auch eine vollelektrische Variante erscheinen. Ein Video eines Prototypen soll Appetit auf den Nachfolger der Kultkarosse machen. Zusätzlich verkündete Reuss, GM werde weiterhin Verbrenner herstellen.

E-Corvette: „Es wird sehr schnell gehen“

Anzeige
Anzeige

„Wir werden nächstes Jahr eine elektrifizierte Corvette haben“, präzisierte Reuss gegenüber dem US-Sender CNBC. Beobachter gehen davon aus, dass es sich hierbei um eine Hybridversion auf Basis des aktuellen Modells handeln wird. In dem Video, in dem der getarnte Prototyp auf einer Schneepiste fährt, kann man Vorderräder sehen, die sich drehen. Demnach geht die Motorsportszene von einem Vierradmodell aus. Bisher waren die Corvettes immer mit Hinterradantrieb ausgestattet gewesen.

Kein Zeitplan für vollelektrisches Modell

Die Corvette ist bisher nur in der Basisversion „Stingray“ erhältlich, die auf einen V8-Motor mit 6,2 Liter Hubraum setzt. Er leistet 495 PS. Die Variante Z06 mit 670 PS hat GM letzten Herbst vorgestellt. Sie soll laut Reuss aktuell in Produktion gehen. Auf die Frage, wann das vollelektrische Modell herauskommt, wich der Präsident aus. Er könne noch nichts Genaues sagen, aber „sehr schnell“. Er beeilte sich zu versichern, die Elektro-Corvette sei eine Ergänzung. In seinem Post verriet Reuss, die E-Corvette werde auf der Ultium-Plattform basieren.

Anzeige
Anzeige

GMs Pipeline an Elektroautos ist voll

Moderator Phil LeBeau sprach den GM-Chef darauf an, dass sich in den USA Fachjournalisten darum sorgen, ob die traditionelle Automobilwirtschaft Tesla noch einholen kann. Reuss zählte als Antwort die kommenden Elektroautos auf, die GM plant: von Cadillac Lyriq über Hummer EV plus dessen SUV-Variante über die Modelle Silverrado und Sierra bis zum Blazer. LeBeau wandte ein, dass alle diese Fahrzeuge noch nicht auf der Straße seien. „Unsere Pipeline ist vollgeladen. Jetzt kommen wir.“ GM will bis 2035 nur noch emissionsfreie Fahrzeuge anbieten.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige