Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

News

Google Assistant kommt auf ältere Android-Smartphones und Tablets

(Foto: t3n)

Google weitet die Verfügbarkeit des Google Assistant aus. Künftig kann der Sprachassistent auch auf Smartphones mit älteren Android-Versionen und auf Tablets genutzt werden.

Google öffnet Google Assistant für Smartphones mit Android 5.0 Lollipop

Googles „Suche der Zukunft“, der Google Assistant, ist mit den ersten Pixel-Modellen im Oktober 2016 an den Start gegangen. Seit Frühjahr 2017 wurde er für Smartphones anderer Hersteller geöffnet, jedoch mussten sie mindestens auf Android 6.0 und neueren Versionen laufen. Am Mittwoch hat Google die Verfügbarkeit seines Sprachassistenten für Smartphones weiter geöffnet.

Wie Google in einem Blogpost erklärt, lasse sich der Google Assistant künftig auch auf Smartphones mit Android 5.0 Lollipop nutzen. Darüber hinaus stellt das Unternehmen den Dienst auch für Tablets mit Android 6.0 Marshmallow und neuer zur Verfügung. Im März 2017 hieß es noch, der Assistant werde vorerst nicht auf Tablets kommen – Google hat offenbar seine Meinung geändert.

Mit der neu angekündigten Erweiterung steht der Google Assistant nun für knapp 80 Prozent aller Android-Geräte zur Verfügung. Derzeit (Stand: Dezember 2017) laufen Google zufolge 79,9 Prozent der Android-Geräte, die Zugriff auf Googles Play-Store haben, auf Android 5.0 und neuer.

Der Google Assistant landet in Kürze auf weiteren Smartphones und Tablets. (Bild: Google)

Neue Funktionen für den Google Assistant

Abgesehen von dem Ausbau der Verfügbarkeit des Google Assistant hat Google in den vergangenen Tagen einige weitere Funktionen in Deutschland freigeschaltet. Unter anderem könnt ihr Erinnerungen auf Google Home und dem Google Home Mini erstellen – das war bislang nicht möglich.

Google Home (Mini) erhält stetig neue Google-Assistant-Funktionen. (Bild: Google)

Ferner berichtet Caschys Blog, dass es möglich sein soll, Smart-Home-Geräte per Sprachsteuerung zu synchronisieren, indem ihr einfach „Hey Google, synchronisiere meine Smart-Home-Geräte“ sagt. Im ersten Test konnte diese neue Funktion von t3n nicht bestätigt werden. Es ist jedoch durchaus möglich, dass sie stufenweise freigegeben wird. Mit dieser Funktion zieht Google mit Amazon gleichauf. Das Unternehmen stellt diese Funktion seit jeher in seinen Alexa-Geräten bereit.

Weiterlesen:

Finde einen Job, den du liebst

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n-Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Abbrechen