Anzeige
Anzeige
News

Xiaomi: Elektroauto-Prototyp noch dieses Jahr, insgesamt 4 Modelle geplant

Xiaomi plant, vier Elektroauto-Modelle im Mittel- und Oberklasse-Segment herauszubringen. Der Smartphone-Konzern will noch in diesem Jahr einen ersten Prototypen präsentieren.

1 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Dem Vernehmen nach arbeitet Xiaomi schon länger an einem Elektroauto. Es soll noch in diesem Jahr Premiere feiern. (Symbolbild: Gorodenkoff/ shutterstock.com)

Der chinesische Tech-Konzern Xiaomi zielt mit vier elektrischen Fahrzeugen auf das mittlere und höhere Marktsegment. Das berichten Auto-Medien aus dem Heimatland des Unternehmens. Xiaomi fiel bisher durch Smartphones, Notebooks, Fitnesstracker und Haushaltsroboter auf. Gerüchte über ein geplantes „Mi-Car“ gibt es schon länger.

Mi-Car: Erster Prototyp 2022, Produktionsbeginn 2024

Anzeige
Anzeige

Zuletzt bestätigte Xiaomi, entsprechende Pläne zu verfolgen, und gründete im letzten August eine Tochterfirma zu diesem Zweck. CEO Lei Jun verriet, die Firma soll 2024 mit einem Auto auf den Markt kommen. Zehn Milliarden US-Dollar will das Unternehmen in die Entwicklung, Fertigung und das Marketing stecken. Xiaomi produziert für den Fahrzeugmarkt zurzeit nur E-Scooter. Nun wurde bekannt, dass der Konzern im dritten Quartal dieses Jahres einen ersten Entwurf vorstellen will. Der Regionalleiter für Peking und Tianjin, Luo Baojun bestätigte den Termin und erklärte, der Prototyp werde „die Vorstellungskraft übertreffen“.

4 Modelle von 21.000 bis 42.000 Euro Kaufpreis

Aktuelle Medienberichte sprechen von vier Elektroautos, die Xiaomi plane. Dabei seien zwei Mittelklasse-Modelle vorgesehen. Sie sollen zwischen 21.400 und 28.500 Euro kosten und autonomes Fahren auf Level 2 beherrschen. Die zwei Oberklasse-Pendants fahren selbstständig auf Stufe 3, heißt es weiter. Sie sollen zwischen 28.500 und 42.800 Euro kosten. Bei den Preisen handelt es sich um umgerechnete Yuan-Preise. Bisher ist nicht bekannt, ob der Hersteller überhaupt einen Verkauf in Europa plant und wenn ja zu welchen Preisspannen.

Anzeige
Anzeige

Werk Peking soll 150.000 bis 300.000 Autos fertigen

Wie bereits durchgesickert ist, plant der Tech-Konzern zurzeit eine Autofabrik in Peking. Sie soll in zwei Etappen errichtet werden und zunächst 150.000, später bis zu 300.000 Fahrzeuge pro Jahr produzieren. Der Wirtschaftsförderung der Region zufolge soll 2024 der erste Wagen vom Band rollen. Im Herbst kursierten Gerüchte, dass jedes Jahr ein neues Modell dazukommen soll.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige