Anzeige
Anzeige
Tool-Tipp
Artikel merken

So verwandelst du die Aktionstaste deines iPhones in einen ChatGPT-Sprachassistenten

ChatGPT statt Siri? Auf dem iPhone 15 Pro lässt sich der Chatbot von OpenAI direkt über die Aktionstaste aktivieren. Wir zeigen, wie einfach das geht.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
SO aktiviert ChatGPT Voice per Aktionstaste des iPhone 15 Pro. (Foto: t3n)

Mit der Aktionstaste beziehungsweise dem sogenannten Action-Button der neuen Topmodelle iPhone 15 und 15 Pro (unser Test) aus dem Hause Apple könnt ihr einfacher als jemals zuvor auf den Chatbot von OpenAI zugreifen. Praktischerweise ist die ChatGPT-Voice-Funktion seit wenigen Tagen für alle kostenlos nutzbar.

Anzeige
Anzeige

Aktionstaste des iPhone 15 Pro: Kurzbefehle als „Killerfeature“

Mit der Aktionstaste hat Apple den klassischen Stummschalter bei seinen Topmodellen gestrichen. Die neue Taste an der linken Gehäuseseite über den Lautstärkebuttons dient standardmäßig zwar weiterhin zum An- und Abschalten der Klingeltöne, sie kann aber noch viel mehr.

So gibt es in den Systemeinstellungen der iPhones einen neuen Punkt, der Aktionstaste heißt. Hier könnt ihr aus verschiedenen Funktionen für die Taste aussuchen. Neben der Stummschaltung könnt ihr zwischen dem Fokusmodus, der Kamera, Bedienungshilfen oder den Kurzbefehlen wählen. Mit dem Update auf iOS 17.2 kommt zudem noch eine Übersetzungsfunktion hinzu.

Anzeige
Anzeige

Während ich den Action-Button vorzugsweise zur dedizierten Kamerataste umgestellt habe, liefert die Kurzbefehl-Funktion einen unterschätzten Schatz an möglichen Funktionen. Wollt ihr ChatGPT Voice nutzen, ist genau das die Wahl, die ihr treffen müsst.

Aktionstaste des iPhone 15 Pro: ChatGPT Voice per Kurzbefehl nutzen

Wenn ihr neben Siri auch ChatGPT Voice mit einem Knopfdruck aufrufen wollt, ist es zunächst erforderlich, dass ihr die ChatGPT-App auf eurem iPhone installiert habt und dort eingeloggt seid. Das heißt: Ihr benötigt einen ChatGPT- beziehungsweise einen OpenAI-Account, der in Null­kom­ma­nichts erstellt ist.

Anzeige
Anzeige

Mehr als ChatGPT Voice ist möglich: Apples Kurzbefehle-App ist in Kombination mit der Aktionstaste des iPhone 15 Pro ein Killerfeature. (Screenshots: t3n)

Habt ihr das erledigt, scrollt ihr in den Aktionstasten-Einstellungen zu der Option Kurzbefehle und tappt dort auf die Schaltfläche Verknüpfung auswählen. Nun scrollt ihr durch die alphabetisch geordnete Liste der unterstützten Apps: Hier solltet ihr ChatGPT finden und auswählen. Auf dem nächsten Bildschirm tappt ihr auf die bereits bestehende Verknüpfung Voice Konversation starten, um diese Aktion mit der Aktionstaste zu verknüpfen.

Nach der Konfiguration könnt ihr per Langdruck auf die Aktionstaste eine ChatGPT-Voice-Session starten und dem Assistenten Fragen stellen und ihm Aufgaben auftragen. Ihr solltet dabei aber nicht vergessen, dass KI-Chatbots gelegentlich halluzinieren und euch Quatsch erzählen können.

Anzeige
Anzeige
‎ChatGPT
Preis: Kostenlos+

ChatGPT Voice: 5 verschiedene Stimmen

Bei der Sprachausgabe könnt ihr übrigens aus fünf verschiedenen Stimmen wählen, von denen drei eher weiblich und zwei männlich klingen. „Sky“ erinnert ein wenig an die Stimme von Scarlett Johansson. Ferner könnt ihr auch die jeweilige Sprache wählen. Englisch klingt derzeit noch weniger künstlich als die deutsche Sprachausgabe. Sämtliche Konversationen sind in der ChatGPT-App abrufbar.

In ChatGPT könnt ihr aus fünf Stimmen und vielen Sprachen wählen. (Screenshots: t3n)

Die kostenlose ChatGPT-Version basiert übrigens noch auf ChatGPT 3.5, während die kostenpflichtige Plus-Version schon auf Version 4 zugreifen kann. Der Unterschied zwischen den beiden Versionen soll laut OpenAI aber bei einfachen Unterhaltungen kaum spürbar sein.

Wer derzeit noch keinen Zugriff auf ChatGPT Plus hat, aber gerne die 20 Dollar im Monat hinblättern möchte, hat Pech: Derzeit hat OpenAI die Abofunktion wegen zu großem Andrang pausiert.

Anzeige
Anzeige

Siri bleibt uns erhalten

Apples Sprachassistent Siri kann trotz ChatGPT Voice selbstredend parallel weitergenutzt werden. Denn Siri ist fest in die Funktionstaste, ehemals Powerbutton, auf der rechten Gehäuseseite integriert. Mit einem Langdruck darauf lassen sich etwa Apps schnell starten, nach dem Wetter fragen oder euer Smarthome steuern, sofern eure Befehle korrekt verstanden werden.

Langfristig könnte es übrigens durchaus sein, dass ihr ChatGPT wieder von eurem iPhone runterwerfen könnt, da Apple angeblich auch an einem eigenen, besseren KI-Chatbot für Siri arbeitet, der ähnlich schlau wie die Version von OpenAI sein soll.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Joachim van de Bruck

Guter Tipp!

Funktioniert auch auf älteren iPhones, indem man den Kurzbefehl bspw. mit dem Tippen auf die Rückseite des iPhones verknüpft.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige