Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Kostenlos laden am Supercharger: Tesla-Aktion mit kleinem Haken

Um die Fortschritte bei der Öffnung seines Supercharger-Netzes für Fremdmarken zu feiern, lässt Tesla E-Autos anderer Hersteller aktuell kostenlos dort laden. Die Aktion findet auch in Deutschland statt – hat aber einen Haken.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Tesla Supercharger: Laden für einige vorübergehend kostenlos. (Foto: Shutterstock/Jonathan Weiss)

Seit Mitte 2022 können auch in Deutschland E-Autofahrer:innen anderer Marken ihre Fahrzeuge an Teslas Supercharger genannten Schnellladestationen laden. Los ging es hierzulande mit 16 Stationen und insgesamt 314 Ladepunkten.

Anzeige
Anzeige

Tesla offen für Fremdmarken in Deutschland

Mittlerweile sind laut ADAC 99 Prozent der 186 Supercharger-Stationen mit insgesamt 2.581 installierten Ladepunkten für Fremdmarken zugänglich. Mit Jahresbeginn 2024 hat Tesla eine Aktion gestartet, über die Fahrer:innen von Nicht-Teslas in Deutschland und 17 weiteren europäischen Ländern kostenlos an einem der Supercharger tanken können.

Tesla Europe zufolge wolle der Konzern damit die anhaltende Öffnung seines Ladenetzwerks für alle Elektroautos feiern. Die Aktion läuft demnach noch bis 6. Januar 2024. Und es gibt eine Reihe von Einschränkungen.

Anzeige
Anzeige

Supercharger: Gratis laden mit Einschränkungen

Die erste und wichtigste: In den Genuss des Gratis-Supercharger-Ladens kommen nur Fahrer:innen, die ihr E-Auto bisher noch gar nicht an einem von Teslas Ladestationen geladen haben. Tesla-Fahrer:innen sind ebenso ausgeschlossen wie Besitzer:innen von Fremdmarken, die schon einmal per Supercharger geladen haben.

Darüber hinaus müssen Interessierte sich die Tesla-App herunterladen, sich entsprechend registrieren und ihre Kreditkartendaten hinterlegen. Davon werden laut Nutzer:innen-Berichten wohl 25 Euro blockiert. Diese werden aber nach Abschluss des Ladevorgangs wieder freigegeben – wenn die Fahrer:innen für die Teilnahme an der Aktion berechtigt waren.

Anzeige
Anzeige

Tesla-Aktion lohnt sich für große E-Autos

Je nach Batteriegröße und Ladestand sowie den Kosten für eine Kilowattstunde Strom kann es aktuell bis zu 50 Euro kosten, ein Elektroauto vollzuladen. Entsprechend rechnet sich die Tesla-Aktion vor allem für Fahrer:innen von großen E-Autos.

Das sind Toyotas neue 15 Modelle Quelle: Toyota

Nach Senkungen über das Jahr hinweg hatte Tesla in Deutschland zuletzt die Preise seiner Supercharger-Stationen wieder angehoben. Laut dem Marktbeobachter, Tesla-Besitzer und X-Nutzer „Electric-Maik“ kostete eine Kilowattstunde in Teslas Ladenetzwerk in Deutschland im Dezember 2023 rund 0,44 Euro.

Anzeige
Anzeige

Kostenlos laden auch bei Einzelhändlern

Es gibt freilich auch andere Möglichkeiten, das eigene E-Auto kostenlos zu laden. Entsprechende Angebote gibt es etwa bei einigen Filialen großer Einzelhändler wie Bauhaus, Hornbach oder Ikea. Andere Konzerne wie Aldi, Lidl oder Kaufland haben ihre Gratis-Angebote derweil umgestellt und verlangen jetzt Geld fürs Stromtanken.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige