News

Microsoft Surface Book 3 und Surface Go 2 im Frühjahr erwartet – das soll drinstecken

Microsoft Surface Book 2. (Bild: Microsoft)

Microsoft scheint im Frühjahr 2020 einige seiner in die Jahre gekommenen Surface-Produkte aktualisieren zu wollen. Neben dem Surface Book wird ein Update des günstigen Surface Go erwartet.

Erst im Oktober hatte Microsoft ein Hardware-Event veranstaltet, auf dem der Hersteller neben dem neuen Surface Laptop 3 mit dem Surface Neo und Duo einen Blick in die Zukunft gewährt hat. Um die Wartezeit zum Launch der Foldable-Geräte im Herbst 2020 zu überbrücken, soll es im Frühling Update des Surface Book und Surface Go geben.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Surface Book 3: Bis zu 32 Gigabyte RAM

Erste Details zu den neuen Surface-Modellen stammen vom gut vernetzten Brad Sams, bezugnehmend auf interne Microsoft-Quellen. Laut Sams seien zwar keine größeren Design-Änderungen zu erwarten, die Updates würden eher unter der Haube in Sachen Ausstattung stattfinden.

Das Microsoft Surface Book 3 soll dem Surface Book 2 (auf dem Bild oben) optisch ähneln. (Bild: Microsoft)

Das Microsoft Surface Book 3 soll dem Surface Book 2 (hier abgebildet) optisch ähneln. (Bild: Microsoft)

Das neue Surface Book 3 werde Sams Informationen zufolge mit Intels zehnter Prozessorgeneration und mit Nvidias GTX GPUs der 16er-Serie bestückt werden. Beim 15-Zoll-Topmodell des kommenden Surface Book könnte Microsoft zudem optional auf eine Nvidia-GPU der Quadro-Serie setzen.

Mithilfe von Nvidias Quadro, die unter anderem für die professionelle Berechnung von KI-/ML-Algorithmen ausgelegt sind, könne das Surface Book 3 als Mobile Workstation mit viel Rechenpower dienen. Hinsichtlich des Arbeitsspeichers soll die nächste Generation des Surface Books mit bis zu 32 Gigabyte RAM bestückt werden können. Als SSD-Option könne man ferner mit bis zu einem Terabyte rechnen.

Microsoft Surface Go 2: Günstiges 2-in-1 mit neuen Chips

Das Surface Go. (Bild: Microsoft)

Beim Surface Go 2 soll Microsoft ähnlich vorgehen: Auf Seiten des Prozessors werde der Hersteller wie bei der ersten Generation Low-End-Intel-Chips wie die der Pentium-Gold-Reihe einsetzen, es gebe mutmaßlich auch eine Option für Core-M-Chips.

Hinsichtlich des äußeren Erscheinungsbildes werde es wie beim Surface Book 3, abgesehen von kleineren Design-Tweaks, kaum Änderungen geben. Das Surface Go war übrigens das erste Surface-Produkt von Microsoft mit USB-C-Port. Das Book 3 dürfte nun auch endlich den aktuellen Stecker-Standard erhalten – vielleicht sogar mit Thunderbolt-3-Support.

Microsofts Surface Earbuds. (Bild: Microsoft)

1 von 8

Weitere neue Produkte, die im Zuge des Events gezeigt werden könnten, könnten zum einen erneut die Surface Buds sein, deren Marktstart sich mehrfach verzögert hat, zum anderen auch eine neue Generation der Surface Headphones (Test), spekuliert Sams. Ob die neuen Kopfhörer tatsächlich vorgestellt werden, kann Sams nicht garantiert bestätigen, sie würden aber existieren.

Was die Preise der neuen Produkte anbelangt, soll Microsoft sich an den bestehenden Modellen orientieren: Das Surface Book 3 könnte daher bei 1.400 US-Dollar respektive 1.750 Euro beginnen, das Surface Go 2 ab 399 Dollar oder 450 Euro.

Beide Modelle sind längst überfällig für ein Update: Das Surface Go (Test) wurde 2018 vorgestellt, das Surface Book 2 (Test) 2017, hat im März 2019 aber noch ein kleines Prozessorupdate erhalten.

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung