Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Milliardär Mark Cuban steht auf Ethereum: „Bitcoin wird nicht die Welt verändern“

Milliardär Mark Cuban setzt auf Ethereum und Stablecoins. Bitcoin-Maximalisten liegen seiner Meinung nach falsch, wenn sie den Coin als das Nonplusultra der Kryptowelt bezeichnen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Mark Cuban äußert sich zu Kryptoperspektiven. (Screenshot: t3n / Youtube)

In einem Interview mit Steve Hilton auf dessen gleichnamigem Youtube-Kanal zeigt sich Mark Cuban als differenzierter Betrachter des Kryptomarktes. Für ihn gibt es nicht nur den Bitcoin, den er allerdings als Wertspeicher großartig findet. Einen höheren Nutzen sieht er in Ethereum – wegen dessen Smart-Contracts-Infrastruktur.

„Die Bitcoin-Maxis sind die Leute, die denken, dass Bitcoin die ultimative Währung sein wird, die die Welt verändern kann. Das stimmt nicht. Bitcoin ist aber ein großartiger Wertspeicher, weil er einfacher zu handhaben ist als Gold. Man kann ihn einfacher in kleinere Stücke zerlegen als Gold und er ist einfacher zu lagern. Man kann einfach die digitale Datei nehmen und sie auf eine Karte packen. Die Wertspeicherfunktion ist eine Sache, die vor allem auf Bitcoin zutrifft.“

Anzeige
Anzeige

Token, die keinen weiteren Nutzen haben, bezeichnet der Shark-Tank-Investor als Shitcoins und vergleicht sie hinsichtlich ihrer Spekulationsrisiken mit außerbörslichen Aktien.

„Es gibt zwei Arten von Token. Token, die einen Nutzen haben, und Token, die man Shitcoins nennt und die nur dazu da sind, gehandelt zu werden. Sie sind nur eine Spekulationsmöglichkeit, genau wie OTC-Aktien. Wenn die Menschen an Aktien denken, denken sie an die New Yorker Börse. Aber es gibt auch Papiere von Tausenden von Unternehmen ohne geprüfte Finanzdaten, wo Aktien für Cents und wer weiß was für einen Preis gehandelt werden und Billionen von Aktien keine Gegenwerte bieten. Sie sind das Aktienäquivalent zu einigen Token.“

Token mit Nutzen klar zu bevorzugen

Deshalb setze er persönlich hauptsächlich auf Altcoins mit Nutzen, weshalb er große Positionen an Ether und Polygon (MATIC) aufgebaut habe.

Anzeige
Anzeige

„Schließlich gibt es die Token, die einen Nutzen haben, wie Ethereum. Es gibt diese Dinge, die man Smart Contracts nennt und die es einem ermöglichen, mit verschiedenen Dingen zu handeln, seien es NFTs, Versicherungsverträge auf Ethereum, es gibt einfach eine Vielzahl von Dingen. Darin liegt meiner Meinung nach das wahre Potenzial. Aus diesem Grund besitze ich eine Menge Ethereum und Polygon (MATIC), denn Smart Contracts sind wie HTML oder Javascript für das Internet. Man kann Anwendungen erstellen. NFTs sind eine Version der Anwendungen, und wir beginnen, andere zu sehen, wie Lehrbücher, die in NFTS umgewandelt werden. Musik, Lieder, Filme werden zu NFTs. Alles, was digital ist, kann mit einem intelligenten Vertrag zu einer NFT werden. Darin liegt der wahre Vorteil.“

Stablecoins als Dollar-Äquivalent für die Kryptowelt

Neben den Nutzen-Token Ether und Matic hat sich Cuban mit dem Stablecoin USDC eingedeckt. Der ist für ihn so etwas wie ein digitalisiertes, aber wertstabiles Dollar-Äquivalent:

Anzeige
Anzeige

„Stablecoins sind so etwas wie die Währung der Kryptowelt. Es gibt zwei Arten von Stablecoins. Die eine ist an den Dollar gekoppelt, der gängigste Typ ist USDC. Für jeden USDC-Dollar, der als Token in der Krypto-Wallet von jemandem liegt, gibt es einen echten US-Dollar auf einem Bankkonto in der Staatskasse, der diesem Wert entspricht. Das ist also relativ sicher. Die zweite Art ist algorithmisch, und hier werden einige der Spiele gespielt, bei denen nicht jeder Coin einen Dollar wert ist, sondern Algorithmen entwickelt werden, die versuchen, bestimmte Dinge zu emulieren. Diese sind risikoreicher, weshalb ich denke, dass sie reguliert werden müssen. Ich denke aber auch nicht, dass das eine schlechte Sache ist.“

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Manfred

Man darf nicht vergessen, dass bitcoin sich ständig weiter entwickelt Stichwort taro. Alles in allen ost bitcoin von der Grundsteuktur sicherer als andere coins. Spiegelt sich auch an der Marktkapitalisierung wieder. Scheinen die meisten Leute so zu sehen.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige