Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Nasa widerspricht Apache: „Mars-Helikopter Ingenuity nicht von Log4Shell betroffen”

Die Nasa widerspricht der Apache Software Foundation. Die hatte behauptet, der Mars-Hubschrauber Ingenuity verwende die Javabibliothek Log4j.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Nasa-Helikopter Ingenuity. (Foto: Evgeniyqw/Shutterstock)

Die US-Weltraumbehörde Nasa stellt fest: „Auf dem Ingenuity-Hubschrauber der NASA laufen weder Apache noch log4j, noch ist er anfällig für die log4j-Schwachstelle.“ Ansonsten nehme die Nasa die Cybersicherheit sehr ernst, weshalb sie keine Einzelheiten zur Cybersicherheit von Ressourcen der Behörde kommunizieren werde.

Apache sieht die Sachlage anders

Anzeige
Anzeige

Das widerspricht bisherigen Aussagen der Apache Foundation und einiger ihrer Entwickler, wie der folgende, inzwischen gelöschte Tweet beweist.

Der inzwischen gelöschte Tweet der ASF. (Screenshot: t3n)

Wie die Foundation selbst, hatte sich der deutsche Entwickler Christian Grobmeier, der nach eigenen Angaben 650 zu den rund 80.000 Codezeilen von Log4j beigetragen hat, in einem Interview mit der Süddeutschen Zeitung am Samstag geäußert: „Es ist einfach ein ziemlich gutes Gefühl, dass ein paar Zeilen Code, den ich geschrieben habe, auf dem Mars sind.“

Anzeige
Anzeige

Nasa führt physikalische Gründe für Verbindungsabbruch an

Davon will die Nasa nichts wissen. Spekulationen waren aufgekommen, als es während des Fluges 17 am 5. Dezember zu einem Verbindungsabbruch zwischen dem Perseverance-Rover und der Ingenuity-Drohne gekommen war. Das hatte laut Nasa jedoch ganz einfache physikalische Gründe.

Anzeige
Anzeige

Danach sei die Unterbrechung der Datenkommunikation zwischen dem Ingenuity-Hubschrauber und der Basisstation auf dem Perseverance-Rover aufgetreten, als Ingenuity am Ende des Fluges abstieg. Dabei soll die Drohne praktisch „hinter einen Hügel“ oder aus der Sichtlinie des Rovers geflogen sein. Das soll zur kurzzeitigen Unterbrechung der Hochgeschwindigkeitskommunikation zwischen den beiden Raumfahrzeugen geführt haben, führt die Nasa aus.

Ingenuity hat inzwischen über 17 Flüge mehr als 30 Flugminuten zurückgelegt – mehr als das Team je zu hoffen gewagt hatte. Der 18. Flug wird bereits vorbereitet.

Anzeige
Anzeige

Unsere ausführliche Log4Shell-Berichterstattung findet ihr hier:

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige