News

Oneplus 8 Pro: Hersteller verrät vorab viele Details – inklusive kabellosem 30-Watt-Laden

Oneplus 8 Pro in Grün geleakt. (Bild: Winfuture)

Oneplus hat schon vorab viele Details zu seinem Oneplus 8 verraten. Obendrauf kommen Leaks über die weitere Ausstattung und zig Pressebilder.

Mit dem Oneplus 8 und 8 Pro wird der Hersteller am 14. April sein Portfolio auffrischen. Viele Überraschungen dürfte Oneplus für die Vorstellung aber nicht mehr parat haben. Denn zum einen teasert Oneplus seine neuen Modelle mit zahlreichen Eckdaten an, zum anderen ist es umfangreich geleakt worden. Die durchgesickerten Farben wissen zu gefallen.

Nix mehr verpassen: Die t3n Newsletter zu deinen Lieblingsthemen! Jetzt anmelden

Oneplus 8 und 8 Pro: High-End-Ausstattung offiziell bestätigt

Die neuen Oneplus-8-Modelle werden laut Hersteller mit Displays mit 120-Hertz-Bildwiederholrate daherkommen und damit auf Niveau eines Galaxy S20 oder Oppo Find X2 verortet sein. Dank dieser Technik dürfte sich das System noch flüssiger als beim Oneplus 7T (Test) anfühlen. Das hat ein 90-Hertz-Display verbaut, das schon sehr „fast and smooth“ – so der Slogan des Herstellers – anmutete. Die neue Generation könnte daher noch faster und smoother werden.

Das Oneplus 8 Pro in knalligem Blau. (Bild: Winfuture)

Das Oneplus 8 Pro in knalligem Blau. (Bild: Winfuture)

Glaubt man den Informationen von Roland Quandt, der in der Vergangenheit schon ein gutes Händchen mit Smartphone-Leaks hatte, wird das Onplus 8 einen 6,55-Zoll-Amoled-Bildschirm verbaut haben, der mit Full-HD-Plus auflöst. Das Pro-Modell kommt ihm zufolge mit 6,78-Zoll-Display mit QHD-Plus-Auflösung. Wie beim Oneplus 7T Pro wird der Bildschirm des neuen Pro-Geräts abermals leicht zu den Seiten gebogen sein. Zudem bringt das Pro HDR10 Plus mit dauerhaft aktiviertem 10-Bit-HDR mit, die maximale Bildschirmhelligkeit soll bei bis zu 1.300 Candela liegen.

Die 16-Me­ga­pi­xel-Selfie-Cam scheint bei beiden Modellen in das Display per Hole-Punch-Lösung eingearbeitet zu sein. Im Vorjahr setzte Oneplus beim 7 und 7T auf eine Mini-Notch, die Pro-Varianten hatten jeweils eine herausfahrbare Pop-up-Kamera.

Das Oneplus 8 Pro in Grün. (Bild: Winfuture)

Das Oneplus 8 Pro in Grün. (Bild: Winfuture)

Unter der Haube verbaut Oneplus abermals High-End-Komponenten, die auch bei den Mitbewerbern zu finden sind. Als bestätigt gilt zum einen Qualcomms Snapdragon 865, der von schnellem LPDDR5-Arbeitsspeicher – angeblich ab acht bis zwölf Gigabyte – und UFS 3.0-Flashspeicher – laut Winfuture zwischen 128 bis 256 Gigabyte – unterstützt wird. Die Kombination steigere die Systemleistung und reduziere gleichzeitig den Stromverbrauch, so der Hersteller.

Oneplus 8 Pro: Topmodell mit Quad-Cam und Wireless-Charging

Das Oneplus 8 in Glow. (Bild: Winfuture)

1 von 9

Bei der rückseitigen Kamera des Pro kommen vier Sensoren zum Einsatz: Der Primärsensor kommt mit 48 Megapixeln (Sony IMX689) und f/1.78-Blende. Bei der sekundären Kamera verbaut der Hersteller ebenfalls einen 48-Megapixel-Sensor (Sony IMX586) mit 120-Grad-Ultraweitwinkel-Optik und f/2.2-Blende. Zudem sind ein Acht-Megapixel-Sensor mit dreifacher optischer Vergrößerung, f/2.4-Blende für den Telezoom und ein Fünf-Megapixel-Sensor zur Erfassung der Farbdaten integriert.

Das einfache Oneplus 8 besitzt abermals einen 48-Me­ga­pi­xel-Sensor mit f/1.8-Blende sowie eine 16-Megapixel-Kamera für Weit­winkelaufnahmen. Zum Aufnehmen von Tiefeninformationen für Porträtaufnahmen dient ein Zwei-Megapixel-Sen­sor.

Das Oneplus 8 Topmodell kommt mit Wireless Warp Charging. (Bild: Oneplus)

Das Oneplus 8 Topmodell kommt mit Wireless Warp Charging. (Bild: Oneplus)

Zudem bestätigt der Hersteller offiziell, dass das Topmodell der Oneplus-8-Serie kabelloses Laden mit 30 Watt an Bord haben wird. Per „Warp Charge 30 Wireless kann das Smartphone in nur 30 Minuten auf 50 Prozent geladen“ werden, erklärt das Unternehmen. Laut Oneplus setzt man für die drahtlose „Warp-Direktlade-Architektur einen individuellen Chip zur feineren Abstimmung zwischen der drahtlosen Ladestation und dem Smartphone für eine verbesserte Ladeeffizienz“ ein. Ebenso mit 30-Watt-Ladeleistung soll das Pro-Modell kabelgebunden geladen werden. Der Akku des Oneplus 8 ist laut Winfuture 4.300 Milliamperestunden groß, die Akku-Nennleistung des Pro-Modells soll 4.510 Milliamperestunden betragen.

Das soll der Oneplus Wireless Warp Charger sein. (Bild: 9to5 Google)

Das soll der Oneplus Wireless Warp Charger sein. (Bild: 9to5 Google)

Eine weitere Premiere für Oneplus könnte die Zertifizierung nach IP68 sein, wodurch zumindest das Oneplus Pro offiziell gegen Wasser und Staub geschützt ist. Zudem – das hat Oneplus offiziell bestätigt – werden alle Versionen des 8 standardmäßig 5G an Bord haben.

Oneplus 8 und 8 Pro: Neue Farben, womöglich höherer Preis

Das Oneplus 8 in Grün. (Bild: Winfuture)

Das Oneplus 8 in Grün. (Bild: Winfuture)

Mit den neuen Modellen probiert der Hersteller auch neue Farben aus: Das Oneplus 8 Pro wird in den Farben Onyx Black, Glacial Green und Ultramarine Blue erhältlich sein. Das normale 8 soll in den Farbgebungen Schwarz und Glacial Green angeboten werden sowie in einer Farbvariante mit der Bezeichnung Glow, die einen lebendigen Farbverlauf besitzt.

Unklarheit herrscht noch über die Preise. Oneplus gibt an, dass die 2020er Smartphone-Modelle für 5G-Geräte günstig seien, erste unbestätigte Leaks deuten allerdings auf eine neuerliche Preiserhöhung hin: Das 8 Pro könnte demzufolge 899 US-Dollar kosten, während das normale 8er mit 749 Dollar zu Buche schlagen könnte. Ob die Angaben korrekt sind, werden wir am 14. April erfahren. Dann wird Oneplus seine neue Smartphone-Serie offiziell enthüllen.

Kurios: Oneplus-Fans können sich das Gerät schon vorab bei der Telekom sichern: Für 1.099 Euro bekommen sie eine „Oneplus Blind Box“, in der neben dem neuen Smartphone zusätzliches Oneplus-Zubehör verstaut ist. Man kauft quasi die Katze im Sack.

Mehr zum Thema: 

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung