Anzeige
Anzeige
Ratgeber
Artikel merken

Otherside: Wie startete das Metaverse des Bored Ape Yacht Clubs?

Zu großer Andrang für Ethereum: Mit dem Mint der „The Otherside“-NFTs legte das neue Metaverse der Bored Ape-Gruppe das gesamte Netzwerk lahm. Was das für Kaufwillige bedeutete und wie Yuga Labs reagierte.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Mutant Apes, Cryptopunks und Meebits auf dem Weg ins Metaverse: Mit "The Otherside" startet Yuga Labs eine eigene Plattform. (Sreenshot: Yuga Labs/t3n)

Die NFT-Plattform Opensea verzeichnete am Sonntag, dem 1. Mai, einen neuen Tagesrekord: Ethereum-NFT im Wert von 476 Million US-Dollar wurden an diesem Tag gehandelt. Das gibt die Plattform für Blockchaindaten, Dune, an. Das meiste Volumen ist auf das neue NFT-Projekt von den Macher:innen des Bored Ape Yacht Clubs zurückzuführen. Das Metaverse-Projekt „The Otherside“ war am Wochenende an den Start gegangen.

Was ist „The Otherside“?

Anzeige
Anzeige

„The Otherside“ ist das Metaverse-Projekt von Yuga Labs, den Initiator:innen der NFT-Kollektionen des Bored Ape Yacht Clubs und der Cryptopunks. Das Anfang Mai gestartete Projekt könnte bald in einer Reihe neben in der Szene bereits etablierten Plattformen wie The Sandbox oder Decentraland stehen. Zum Start von „The Otherside“ veranstaltete Yuga Labs einen der größten NFT-Drops, die es bisher gab. Dabei wurde das Besitzrecht an digitalen Landparzellen verkauft.

Auf Twitter veröffentlichte Yuga Labs einen Trailer für die virtuelle Welt:

Anzeige
Anzeige

Wie erfolgreich war der Landverkauf in „The Otherside“?

Der Landverkauf für die digitalen Landparzellen namens „Otherdeed“ konnten am Samstag geminted werden. Die 55.000 Otherdeed-NFT, die frei zum Verkauf standen, waren innerhalb von drei Stunden ausverkauft.

Anzeige
Anzeige

Besitzer:innen von Bored-Ape- oder Mutant-Ape-NFT erhielten vorab als Airdrop 30.000 Grundstücksanrechte kostenlos. Weitere 15.000 Grundstücke vergab Yuga Labs an Entwickelnde, Partner und Mitwirkende des Projekts. Die restlichen 55.000 Otherdeed-Grundstücke konnten von Wallet-Besitzer:innen geminted werden, die sich vorab dafür registriert hatten. Dafür war eine Offenlegung der eigenen Identität (KYC-Prüfung) nötig, was in der Blockchain-Welt eher unüblich ist. Jede der registrierten Wallets durfte zwei NFT minten. Da allerdings mehr Wallets registriert, als NFT verfügbar waren, kam es zu einem Gas-War.

Was ist ein Gas-War?

Viele Bored-Ape-Fans auf der ganzen Welt verfolgten den Mint der Otherdeed-NFT gespannt. Doch da es deutlich mehr Kaufinteressent:innen als angebotene Otherdeeds gab, versuchten sich die Fans mit den Transaktionsgebühren gegenseitig zu überbieten. Einige Nutzer:innen zahlten Gas-Preise von mehreren Tausend US-Dollar in Ether. Insgesamt sollen Wallet-Besitzer:innen allein für Gas-Fees 175 Millionen Dollar gezahlt haben.

Anzeige
Anzeige

Der Run auf die NFT überlastete das Ethereum-Netzwerk und es brach für mehrere Stunden zusammen. Viele Transaktionen konnten nicht ausgeführt werden und einige Kaufwillige zahlten zwar hohe Gas-Fees, bekamen aber keine NFT.

Wie hat Yuga Labs auf den Gas-War reagiert?

Nach dem Mint, bei dem viele Kaufinteressenten trotz gezahlter Gas-Fees leer ausgingen, gab es viel Kritik am Vorgehen der Initiator:innen von Yuga Labs. Der Smart Contract für den Mint sei nicht dafür optimiert gewesen, sagen Kritiker:innen. Verbesserungen am Code hätten das gegenseitige Überbieten verhindern oder eindämmen können. In Twitter-Threads diskutierten Kritiker:innen darüber, wie die Smart Contracts hätten besser gestaltet werden können.

Auch entschuldigte sich Yuga Labs in einem Tweet dafür, Ethereum lahmgelegt zu haben. Die Borde-Ape-Initiator:innen kündigten an, der DAO (Decentralized Autonomous Organization), die den Apecoin verwaltet, nahezulegen, eine eigene Chain für diesen Token zu starten. Das würde die Skalierbarkeit verbessern.

Anzeige
Anzeige

Wie viel kosten die Otherdeed-NFT?

Das digitale Land im Bored-Ape-Metaverse konnten die registrierten Wallet-Besitzer:innen zu einem fixen Preis mit der Kryptowährung Apecoin kaufen. Eine der damals noch unkenntlichen Landparzellen kostete 305 Apecoin, zum Zeitpunkt des Starts also etwa 5.800 Dollar.

Da sich der Apecoin trotz des bevorstehenden Otherside-Starts im Sinkflug befand, konnte trotz des schnellen und vollständigen Verkaufs aller Otherdeeds „nur“ ein Gegenwert von 317 Millionen Dollar vermeldet werden. Im Vorfeld hatte die Prognose bei rund 420 Millionen gelegen. Hodlern dürfte das vorerst egal sein, denn Apecoin ist erstmal Apecoin.

Wie läuft der Handel der Otherdeeds-NFT auf den Zweitmärkten?

Seit dem Mint nehmen die Otherdeed-Token einen großen Teil des an NFT-Märkten gehandelten Volumens ein. Die Analyseseite CryptoSlam gibt an, dass die Otherdeed-NFT in den vergangenen Tagen ein Transaktionsvolumen von über 1,7 Millionen Ether (705 Millionen Dollar) ausmachten. Häufig gehandelt wurden aufgrund des Drops aber auch die NFT der Bored Apes und der Mutant Apes.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige