Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

Werbung in Prime Video: So wehrst du dich gegen Amazons neue Reklame-Taktik

Ab 5. Februar 2024 will Amazon Nutzer:innen seines Streamingdienstes Prime Video Werbung anzeigen. Wer das nicht will, muss extra zahlen. Verbraucherschützer:innen stufen Amazons Vorgehen als rechtswidrig ein und bieten Hilfe zur Selbsthilfe an.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Amazon Prime Video: Mehr zahlen oder (mehr) Werbung. (Bild: pixinoo/Shutterstock)

2,99 Euro verlangt Amazon ab kommendem Montag (5. Februar 2024) von Prime-Video-Bestandskund:innen in Deutschland – ansonsten werden Filme und Serien von Werbung unterbrochen. Immerhin zwei bis 3,5 Minuten Reklame sollen dann pro Stunde zu sehen sein.

Anzeige
Anzeige

Prime Video: Werbefreiheit nur gegen Aufpreis

Im Vergleich zum klassischen Fernsehen klingt das nicht viel – da sind bis zu zwölf Minuten pro Stunde möglich. Für alle, die Streamingdienste wie Prime Video auch wegen der Werbefreiheit nutzen – und zahlen – dürfte der Schritt dennoch ärgerlich sein.

Für deutsche Nutzer:innen gibt es aber offenbar eine Möglichkeit, sich zumindest vorübergehend von den lästigen Werbeeinschaltungen zu befreien. Das schreibt zumindest die Stiftung Warentest (test.de) unter Berufung auf ihre Jurist:innen.

Anzeige
Anzeige

Ist neue Amazon-Werbung rechtswidrig?

Demnach sei die Werbeeinblendung „der Sache nach eine Preiserhöhung“. Eine solche wäre aber nur mit Zustimmung der Kund:innen zulässig. Entsprechende Urteile trafen zuletzt etwa Spotify und Netflix.

Den Verbraucherschützer:innen von test.de zufolge sei Amazon nicht berechtigt, „ohne Zustimmung der Kund:innen Werbung in die Prime-Videos aufzunehmen“. Wer sich gegen die Werbung wehren, aber nicht zahlen will, kann diese Forderung mit einem Musterbrief geltend machen, den test.de entworfen hat.

Anzeige
Anzeige

Im besten Fall reagiert Amazon mit der Rückerstattung des Aufpreises für die Werbefreioption. Allerdings steht dem Anbieter auch die Möglichkeit offen, das Prime-Abo einseitig zu kündigen.

Klage gegen Amazon-Vorgehen eingereicht

Sollte Amazon die Forderung zurückweisen, bliebe Nutzer:innen nur die Möglichkeit, gerichtlich dagegen vorzugehen. Das hat laut test.de auch schon mindestens eine Person getan und beim Amtsgericht Neukölln Klage wegen möglicher Rechtswidrigkeit der Änderung eingereicht.

Anzeige
Anzeige

Wer weder mehr Geld zahlen noch eine Klage riskieren will, hat die Option, das eigene Prime-Abo zu kündigen. Das lässt sich auf dieser Seite erledigen. Amazon erstattet die schon gezahlten Gebühren anteilig zurück, wenn etwa das Jahresabo noch nicht abgelaufen ist.

Milliardenregen dank Prime-Video-Werbung

Sollten Amazon-Kund:innen nicht in Scharen fliehen, dürfte der E-Commerce-Riese mit dem neuen Angebot und der Zusatzzahlung neue Einnahmen in Milliardenhöhe generieren. Schon jetzt beläuft sich der Umsatz des Konzerns auf über 500 Milliarden US-Dollar pro Jahr.

Die witzigsten 1-Stern-Rezensionen auf Amazon Quelle: ADragan/Shutterstock

Einem US-Analysten zufolge könnte Amazon durch die zusätzliche Werbung jährlich 3,2 Milliarden Dollar einnehmen. Die zusätzlichen Zahlungen von Kund:innen für die Aufrechterhaltung der Werbefreiheit würden weitere 1,6 Milliarden Dollar in die Kassen spülen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
3 Kommentare
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Vincent Vegas

Ich habe mein Abo nach ca. 20 Jahren gekündigt. Ich hatte es damals abgeschlossen, weil ich kostenlose Lieferung haben wollte. Video, Musik und der andere Kram interessieren mich nicht besonders. Seitdem wurde es immer teurer, so dass ich mittlerweile keine Vorteile mehr sehe.

Antworten
Janis

Auf die Überschrift wird gar nicht eingegangen :(

„Verbraucherschützer:innen stufen Amazons Vorgehen als rechtswidrig ein und bieten Hilfe zur Selbsthilfe an.“
Was kann man tun? Welche Hilfe wird angeboten. Wo ist der Link zur Selbsthilfe? So viele offene Fragen, weil eine Artikelhälfte fehlt.

Antworten
Janis

Auf die Überschrift wird gar nicht eingegangen :(

„Verbraucherschützer:innen stufen Amazons Vorgehen als rechtswidrig ein und bieten Hilfe zur Selbsthilfe an.“
Was kann man tun? Welche Hilfe wird angeboten. Wo ist der Link zur Selbsthilfe? So viele offene Fragen, weil eine Artikelhälfte fehlt.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige