News

Samsung zeigt neues Foldable im Flip-Phone-Design

Samsung Foldable im Klapphandy-Design. (Bild: Samsung)

Samsung hat auf seiner Entwicklerkonferenz SDC 2019 ein neues Foldable-Konzept im Klapphandy-Design gezeigt.

Motorola Razr Fold lässt grüßen: Samsung hat während seiner alljährlich stattfindenden Entwicklerkonferenz einen ersten kurzen Ausblick auf die nächste Foldable-Generation gewährt. Das Gerät lässt sich wie ein Flip-Phone auseinanderklappen. Zusammengefaltet nimmt es eine quadratische Form an.

Samsungs nächstes Foldable wird ein Klapphandy

Vor etwa einem Jahr hatte Samsung den ersten Ausblick auf sein Foldable gegeben, das schließlich im Februar 2019 der Weltöffentlichkeit als Galaxy Fold in voller Pracht enthüllt wurde.

Samsungs nächstes Foldable wird wohl einem Klapphandy ähneln. (Bild: Samsung)

Samsungs nächstes Foldable wird wohl einem Klapphandy ähneln. (Bild: Samsung)

Im Zuge der One-UI-2-Session zeigte der südkoreanische Branchenprimus die zweite Foldable-Generation genauso schemenhaft wie im vergangenen Jahr. Deutliche Details ließen sich nicht erkennen, aber die Form des zweiten Foldables wurde erkennbar. Dabei erinnert es auf den ersten Blick an ein Klapphandy, das aber nicht mit einem kleine Bildschirm und einer Tastatur daherkommt, sondern innen aus einem faltbaren Bildschirm besteht.

Links das DXesign des Galaxy Fold, rechts das neue Konzept in Klapphandy-Optik. (Bild: Samsung)

Links das Design des Galaxy Fold, rechts das neue Konzept in Klapphandy-Optik. (Bild: Samsung)

Samsung: Foldable-Design soll kompakter werden

Samsungs nächstes Foldable ist zusammengeklappt wohl quadratisch und kompakter als das Galaxy Fold. (Bild: Samsung)

Samsungs nächstes Foldable ist zusammengeklappt wohl quadratisch und kompakter als das Galaxy Fold. (Bild: Samsung)

Das Konzept deckt sich ein Stück weit mit Konzeptskizzen, die schon 2016 aufgetaucht waren, sowie mit einem Bericht, der Anfang September die Runde machte und ein kleineres Foldable mit einer Displaydiagonale von 6,7 Zoll im ausgeklappten Zustand beschrieb. Weiter soll es nach Angaben von Insidern zusammengeklappt eine quadratische Form besitzen.

Hyesoon Jeong, Leiter der Forschungs- und Entwicklungsgruppe von Samsung, erklärte auf der Entwicklerkonferenz, dass der neue Formfaktor nicht nur problemlos in die Hosentasche passe, sondern auch die Art und Weise, wie wir unser Telefon verwenden, verändern werde. Der Gedanke hinter dem Konzept sei, Samsungs Foldable-Technologie dafür zu nutzen, Geräte kompakter zu machen und auf neue Geräteformfaktoren auszudehnen.

Samsung ist übrigens nicht das einzige Unternehmen, das ein Foldable im Klapphandy-Design in Arbeit hat: Am 13. November wird Motorola wohl sein erstes Gerät mit Klapp-Display vorstellen, das eine Hommage an den Flip-Phone-Klassiker Razr soll. Außerdem scheint Google ähnliche Gedanken für solch ein Foldable zu haben, wie Patentskizzen nahelegen.

Mehr zum Thema:

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 65 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Stephan Dörner (Chefredakteur t3n.de) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung