Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Sony Honda Mobility stellt Elektroauto Afeela auf der CES vor

Sony hat einen neuen Elektroauto-Prototyp vorgestellt. Er trägt den Namen Afeela und soll 2025 in Produktion gehen.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Sony Honda Mobility präsentiert den Afeela. (Screenshot: Sony Honda Mobility/ t3n)

Seit vier Jahren ist es praktisch Tradition, dass Sony auf der CES die neue Version des eigenen Elektroauto-Experiments zeigt. 2020 stellte der Tech-Konzern das erste Mal einen Elektroauto-Prototyp vor. Dieses Jahr ist einiges anders: Sony will das neue Auto zusammen mit Honda auf den Markt bringen.

Anzeige
Anzeige

Es hat auch einen neuen Namen. Statt dem etwas sperrigen Namen „Vision-S“, der eher auf ein Experiment hinweist als auf ein Serienfahrzeug, heißt die Marke jetzt Afeela. Die beiden Partner haben außerdem zum ersten Mal einen Produktionszeitraum genannt: 2026 soll das Auto auf den Markt kommen.

Afeela: Ab 2025 bestellbar, 2026 ausgeliefert

Die CES-Präsentation von Sony verrät: In den USA soll man das Auto in zwei Jahren bestellen können – in der ersten Jahreshälfte 2025. Im Frühling 2026 wollen die Partner Afeela ausliefern. Obwohl sich die Daten auf die USA beziehen, könnten sie auch global Bestand haben.

Anzeige
Anzeige

Von dem zweiten Prototyp, dem Vision-S2, hat man dieses Jahr noch nichts gehört. Eventuell will das Joint Venture Sony Honda Mobility zunächst den Launch der Limousine abwarten, bis man das nächste Modell ins Visier nimmt.

3 A im Fokus

Der Chef von Sony Honda Mobility heißt Yasuhide Mizuno. Er erklärte auf der Sony-Präsentation, dass drei Aspekte er Autoentwicklung im Mittelpunkt stehen: Autonomie, Augmentation und Affinität. Die Autos der neuen Marke sollen mithilfe von Sensorik und künstlicher Intelligenz fahren und als Entertainment-Hub verstanden werden.

Anzeige
Anzeige

Man konzentriere sich nicht nur auf Fahrdynamik, sondern auch auf Software, Vernetzung und wie die Interfaces funktionieren. „Wir wollen out of the box denken und eine neue Philosophie von Fahrzeug-Design entwickeln“, so Mizuno.

Der Chef von Sony Honda Mobility, Yasuhide Mizuno, vor dem neuesten Prototyp Afeela. (Screenshot: Sony Honda Mobility/ t3n)

Neue Kommunikation mit der Außenwelt

Afeela soll etwa über eine Mediabar an der Fahrzeugfront mit der Außenwelt kommunizieren können. Dort können Nachrichten, Status-Informationen oder unterhaltsame Streams eingeblendet werden. Das Auto erhält Over-the-Air-Upgrades über 5G-Mobiltechnologie.

Anzeige
Anzeige

45 Sensoren sollen zudem die Außen- und Innenwelt des Autos erfassen. Mizuno spricht von Industrie-führender Assistenzsoftware. Das branchenweit beste Entertainmentsystem soll den Insassen Spiele, Filme und Musik liefern. Drei Screens können dazu anscheinend unterschiedliche Inhalte abspielen.

Neueste Qualcomm-Technologien sollen das Herz des Systems bilden. Dazu gehören Snapdragon-Plattformen zur Konnektivität, für das Cockpit und für Cloud-Dienste. Als Partner für bessere Visualisierung und Datenaufbereitung holt Sony Honda Mobility Epic Games mit der Unreal Engine dazu.

45 Sensoren Sony Honada Afeela

45 Sensoren besitzt der aktuelle Afeela-Prototyp von Sony. Letztes Jahr waren es noch 40. (Screenshot: Sony Honda Mobility/ t3n)

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige