Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Steam Deck: Ihr habt jetzt bessere Chancen, eines zu ergattern

Wer ein Steam Deck bestellt hat, kann sich freuen: Hersteller Valve verdoppelt seinen Output. Doch nicht alle profitieren sofort.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Valve erhöht die Taktzahl seiner Steam-Deck-Produktion, denn es warten immer noch frühe Reservierende auf ihren Ordertermin. (Bild: Valve)

Gute Nachrichten für frühe Besteller des Steam Decks: Valve hat den Output erhöht. Der Hersteller verkündete in mehreren Tweets, er habe die Produktion beschleunigt und werde nun die Anzahl der Auslieferungen verdoppeln. Aktuell seien die Mails an Q2-Besteller herausgegangen und noch in dieser Woche werde man mit dem Versand der Q3-Reservierungsmails beginnen. Doch was bedeutet das?

So funktioniert der Bestellprozess

Anzeige
Anzeige

Das Steam Deck lässt sich über die Steam-Plattform weiterhin nur „reservieren“. Das heißt, Interessenten bezahlen vier Euro und bekunden Kaufbereitschaft. Nur sie dürfen am Ende bestellen – und Valve kann sehen, wer da sein Geld ausgeben will. Die Reservierung hat aber keine Garantie und kein Datum. Das macht das Unternehmen wegen Scalpern so, die sonst die wenigen produzierten Geräte einkassieren und für horrende Summen bei Ebay oder sonst wo feilbieten würden.

Mehr Mails = mehr Geräte gehen raus

Wer also reserviert, wartet zunächst auf eine Mail, wann er bestellen darf. Valve hat eine lange Liste von Vorbesteller:innen, die zum Teil schon im Herbst letzten Jahres reserviert, aber noch keinen Ordertermin erhalten haben. Die Mitteilung von Valve zeigt: Jetzt gehen die Mails an diejenigen heraus, die im kommenden Quartal ihr Gerät ordern können. Alternativ lässt sich der Reservierungsstatus auch auf der Steam-Deck-Seite einsehen. Viele, die reserviert haben, hoffen nun, in der nächsten Charge dabei zu sein, und die Aussichten dafür sind so gut wie nie. Derweil zeigen auch Reviews aus Deutschland, dass man das Steam Deck hassen oder lieben kann. Die üblichen Gaming-Medien haben schon vor Monaten Tests veröffentlicht, in denen der Handheld-PC insgesamt gut abschneidet.

Anzeige
Anzeige

Zahl wöchentlicher Lieferungen steigt im dritten Quartal

Aufgrund der Knappheit von Chips und anderen Komponenten musste Valve den Erscheinungstermin verschieben und legt nun ein recht gemächliches Liefertempo vor. In Gruppen verschickt der Hersteller wöchentlich Geräte. Jetzt will er diese Lieferungen „mehr als verdoppeln“. Das bedeutet zugleich, dass die Liste schneller abgearbeitet wird und die Abstände zwischen Reservierung und Ordertermin kürzer werden. Valve gibt derweil an, dass sich das Steam Deck besser als jedes Spiel auf der Plattform verkaufe.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige