Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

VW ID Buzz erstmals autonom auf deutschen Straßen unterwegs

Volkswagen hat einen neuen Meilenstein hin zum autonomen Fahren in Deutschland angekündigt. Der VW ID Buzz vollführte seine erste Fahrt im öffentlichen Verkehr.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
VW ID Buzz AD fährt autonom durch München. (Foto: VW AG)

Bis 2025 will VW-Tochter Moia erste vollautonome E-Bullis auf Hamburg loslassen. Mit der Ankündigung, dass der erste ID Buzz AD die Teststrecke verlässt und die ersten Strecken durch München fährt, ist der Wolfsburger Autobauer einen Schritt näher am Ziel, eine Flotte mit autonom fahrenden Taxis anzubieten.

VW ID Buzz fährt autonom durch München

Anzeige
Anzeige

Volkswagen bezeichnet die erste Fahrt des ID Buzz AD als wichtigen Schritt für autonomes Fahren in Deutschland. Bislang seien die Fahrzeuge nur mit Fahrer:innen unterwegs gewesen, um Daten zu sammeln. Zudem sei es für den Konzern ein wichtiger Meilenstein, sich von einem Fahrzeughersteller zum Softwareunternehmen zu verwandeln. Als Partner für die autonomen ID-Buzz-Modelle fungiert weiterhin Argo AI, die das Self-Driving-System entwickeln. 2020 hatte VW 2,6 Milliarden US-Dollar in das Startup investiert.

Bestückt mit zig Sensoren von Argo AI: VW ID Buzz AD fährt autonom durch München. (Foto: VW AG)

Das Umfelderkennungssystem von Argo AI umfasse sechs Lidar- und elf Radar-Sensoren sowie vierzehn Kameras, die über das gesamte Elektrofahrzeug verteilt sind, so der Autobauer. Die Sensoren seien dazu in der Lage, „viel mehr zu erfassen, als ein menschlicher Fahrer von seinem Sitz aus kann“, erklärt das Unternehmen weiter. Ziel sei es, mit dem autonomen Taxiservice den Verkehr zu entlasten und sicherer zu machen.

Anzeige
Anzeige

Moia könnte Europas erster autonomer Taxiservice werden

2025 ist zwar noch ein paar Jahre entfernt, jedoch könnte der Volkswagen-Konzern das erste Unternehmen sein, das einen autonomen Taxidienst in Europa anbietet. Andere Hersteller – inklusive Tesla — arbeiten derweil zunächst noch daran, Assistenzsysteme nach Level 3 in ihre Autos zu bringen.

Anzeige
Anzeige

VW ID Buzz AD für Moia. (Bild: VW)

Aber auch VWs Softwaresparte Cariad, die für die Entwicklung von assistiertem und automatisiertem Fahren von Pkw verantwortlich ist, arbeitet zunächst am Fahren nach Level 2 und 3/4. Hierfür hatte das Unternehmen jüngst eine umfangreiche Partnerschaft mit Bosch angekündigt. Cariad-Chef Dirk Hilgenberg schätzt, dass bis 2025 60 Prozent der Privatwagen-Systeme mindestens das erweiterte Levels 2 an Bord haben könnten.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige