Cebit

RSS-Feed abonnieren

Viele Jahre lang hat die Cebit Hunderttausende von Gästen und Ausstellern angelockt, die Neuigkeiten aus den Bereichen Büroautomation, Telekommunikation und Informationstechnologie entdecken und vorstellen wollten. Der Name Cebit ist ein Akronym für Centrum für Büroautomation, Informationstechnologie und Telekommunikation. Die Messe mit Tausenden Ausstellern fand bis 2017 jedes Jahr im März statt. 2018 lag der Termin erstmals im Juni und auch sonst sorgten die Veranstalter für einige Änderungen. Die Messe wurde durch weitere Events wie musikalische Acts rund um das Messegelände erweitert. Die Besucherzahlen waren dennoch rückgängig. Ende 2018 wurde bekannt gegeben, dass die Veranstaltung eingestellt wird und schon 2019 nicht mehr stattfindet.

Eine Großveranstaltung mit Tradition

Ab 1950 gab es auf der Hannover Messe einen auf die Büroindustrie spezialisierten Bereich. 1969 wurde dafür eigens eine Halle errichtet, die bis zu 2.000 Ausstellern Platz bieten sollte. Diese wurde nur wenige Jahre später um weitere Hallen erweitert. Seit 1986 findet die Messe offiziell unter dem Namen Cebit statt. Im ersten Jahr wurden über 330.000 Besucher und mehr als 2.100 Aussteller verzeichnet. Zu den Highlights der Messe zählen unter anderem die Vorstellung von Windows 95 im Jahr 1995, die Präsentation erster MP3-Player im Jahr 1999, die Vorstellung der tragbaren Origami Computer durch Microsoft und Intel im Jahr 2006 sowie zahlreiche weitere Innovationen. Andere wichtige Themen der Cebit über die Jahre waren die Internetfähigkeit von Mobiltelefonen, die Sprachsteuerung von technischen Geräten, Internettelefonie oder umweltfreundliche Technologie. Die meisten Besucher verzeichnete die Cebit 2001, als etwa 800.000 Menschen zur Messe kamen.  

Umstrukturierung, Modernisierung und Ende der Messe

Die Veranstalter der Cebit haben sich kontinuierlich bemüht, die Messe für ein größeres Publikum interessant zu gestalten. So wurde 2008 versucht, mehr weibliche Gäste anzulocken. Die Messe wurde rund um den Weltfrauentag am 8. März veranstaltet und die Aktion war ein Erfolg. Zusätzlich wurden Partnerländer für die Veranstaltung ausgewählt. Unter den Partnerländern befanden sich bereits Russland, die Türkei, Spanien, Frankreich, Brasilien, Japan und viele andere. Außerdem wurde die Veranstaltung unter jährliche Mottos wie „Cloud-Computing“, „Connected Worlds“ oder „Datability“ gestellt. 2018 wurden rund um die Cebit außerdem Konzerte veranstaltet, um die Messe auch für jüngere Besucher interessant zu gestalten. Allen Bemühungen zum Trotz kamen 2018 nur etwa 120.000 Menschen zu den Formaten der Cebit, die Zahl der Hallenbesucher soll sogar noch deutlich niedriger gewesen sein. Die Deutsche Messe gab später bekannt, ihr Portfolio zu Digitalthemen neu sortieren und speziellere Fachmessen für die Digitalwirtschaft vorbereiten zu wollen. Im Zuge dessen wurde die Cebit eingestellt. Einige Themen sollen in die Hannover Messe integriert werden.

Auf t3n.de findet ihr immer die aktuellsten News rund um wichtige Messen für digitale Pioniere.

Finde einen Job, den du liebst.