Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Gesamtwert des Bitcoin übersteigt zum ersten Mal den Rubel

Die Kryptowährung Bitcoin hat den Rubel überholt. Seine Marktkapitalisierung liegt fast 200 Milliarden Dollar über der im freien Fall befindlichen Landeswährung der Kriegspartei.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Der Bitcoin hat den Rubel abgehängt. (Bild: Mehaniq/ Shutterstock)

Während sich der Rubel in den letzten Jahren immer über einen Eurocent hielt, stürzte er in Folge des Ukraine-Krieges auf 0,8 Cent ab. Vor fünf Jahren lag er noch bei 1,6 Eurocent. Medien melden seit Tagen lange Schlangen vor russischen Banken, zudem hat der Staat die Ausgabe und Überweisung von Geld stark reglementiert. Im Gegensatz zum Rubel erholte sich der Bitcoin von einer kriegsbedingten Schwäche und notierte zuletzt (Freitag, 4. März) um die 38.000 Euro (44.000 Dollar) herum. Die Kryptowährung hat demnach ihren Markwert insgesamt auf 835 Milliarden Dollar erhöht.

Rubel im freien Fall, Bitcoin und Ethereum im Plus

Anzeige
Anzeige

Die massiven Verluste der russischen Währung haben Auswirkungen auf den Gesamtwert. Er erreicht nur noch ungefähr 626 Milliarden US-Dollar. Das sind rund 200 Milliarden weniger, als der Bitcoin aufweisen kann. Diese Zahlen veröffentlichte The Economic Times. In der letzten Woche ist der Bitcoin um fast 14 Prozent gestiegen, Ethereum hat einen Zuwachs von zwölf Prozent erreicht. Die höchste Rate hatte der Luna-Token von Terra zu verzeichnen. Die Kryptowährung kletterte um 70 Prozent auf rund 94 Dollar.

Flüchten Russen und der Staat in Kryptowährungen?

Beobachter:innen fürchten, Russland umgehe die Sanktionen, speziell den Rauswurf aus dem Swiftsystem, mithilfe von Kryptowährungen. Darüber könnten quasi alle finanzpolitischen Maßnahmen gegen den Aggressor umgangen werden, betonten Fachleute schon im Vorfeld. Die beiden Kriegsparteien lassen sich zum Beispiel Spenden in Krypto-Geld überweisen. Als Reaktion prüft die EU Maßnahmen, um gegen eine Flucht Russlands in Kryptowährungen vorzugehen. Auch die USA veröffentlichten entsprechende Pläne. Die Ukraine hatte zuletzt Krypto-Börsen dazu aufgefordert, alle russischen Adressen einzufrieren. Die Anbieter wehren sich dagegen: Eine solche Maßnahme widerspreche allem, wofür „Krypto steht“.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige