Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Bezahlen im Metaverse: Zuckerberg will Meta Pay zur universellen Wallet-Lösung ausbauen

Facebook Pay wird zu Meta Pay – aber zunächst ändert sich nicht viel. Künftig soll die Lösung laut Mark Zuckerberg aber zu einer Art universellen Wallet-App fürs Metaverse werden. 

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Mark Zuckerberg liebt das Metaverse – und dessen finanzielle Möglichkeiten. (Screenshot: Youtube/Facebook)

Mark Zuckerberg, Facebook-Mitgründer und Chef des Meta-Konzerns, unter dessen Dach sich Facebook jetzt befindet, ist besessen von der Idee des Metaverse. Kaum verwunderlich, dass Zuckerberg sein Unternehmen und dessen Produkte immer weiter in Richtung Metaverse ausrichtet. Jetzt hat der Meta-Chef angekündigt, dass aus der Bezahllösung Facebook Pay Meta Pay wird. Noch wichtiger: Meta Pay soll eine Wallet zum Bezahlen im Metaverse werden – Metaverse-übergreifend.

Meta Pay: Virtuelle Güter im Metaverse bezahlen

Anzeige
Anzeige

Mit Meta Pay sollen Nutzer:innen bei einem Besuch im Metaverse virtuelle Güter oder Tickets bezahlen können. Umgekehrt sollen auch Creator, die ihre selbst erstellten virtuellen Güter anbieten, die Lösung nutzen können. Angesichts der letzten Ausflüge des Meta-Konzerns in den Bereich Non-Fungible Token (NFT), etwa via Instagram, wäre es auch möglich, dass Meta Pay künftig hier zum Einsatz kommt.

Der Hauptzweck der künftigen Wallet-Lösung wird aber zunächst ein anderer sein. Zuckerberg schwebt nämlich vor, dass Meta Pay zur De-facto-Standard-Wallet der verschiedenen virtuellen Welten aufsteigt, wie Engadget schreibt. Wie Zuckerberg via Facebook wissen lässt, sei der Besitznachweis (Proof of Ownership) enorm wichtig für Nutzer:innen, die virtuelle Güter über verschiedene Metaverses mit sich nehmen wollen.

Anzeige
Anzeige

Meta Pay für Metaverse-Creator: Zuck kassiert

„Idealerweise soll man in der Lage sein, sich in jede Metaverse-Umgebung zu begeben – und alles, was man jemals gekauft hat, sollte schon dort sein“, so Zuckerberg. Profitieren würde Meta dabei freilich vor allem von den Verkäufen der Creator – über einen Umsatzanteil, den das Unternehmen kassiert. In dem VR-Onlinespiel „Horizon Worlds“ des Meta-Konzerns soll dieser Anteil satte 47,5 Prozent betragen, wie CNBC im April berichtete.

Anzeige
Anzeige

Die Pläne rund um Meta Pay als digitale Wallet-Lösung fürs Metaverse sind allerdings noch kaum mehr als Zukunftsmusik. Aktuell bietet Meta Pay lediglich weiterhin die Facebook-Pay-Funktionen an – nur unter einem anderen Namen. Nutzer:innen können damit Freund:innen und Familienmitgliedern Geld via Facebook, Instagram und Whatsapp senden. Außerdem kann man damit Einkäufe bezahlen und Geld an Organisationen spenden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige