Anzeige
Anzeige
News

Bitcoin-Kurs springt um 10 Prozent und knackt 40.000 Dollar

Der Kurs der größten Kryptowährung Bitcoin ist am Freitagnachmittag erstmals seit zwei Wochen wieder über die Marke von 40.000 US-Dollar gesprungen. Innerhalb weniger Stunden ging es um 3.000 Dollar bergauf. Auch die Altcoins legten teils zweistellig zu.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Mit dem Bitcoin-Kurs geht es wieder aufwärts. (Bild: Shutterstock)

In den vergangenen Tagen mussten Kryptofans stark sein. Der Bitcoin-Kurs etwa rutschte zeitweise unter die Marke von 33.000 Dollar und verlor damit seit dem bisherigen Allzeithoch im November mehr als die Hälfte seines Wertes. Obwohl die meisten Marktbeobachter:innen mittel- bis langfristig positiv für Bitcoin und Altcoins gestimmt waren, gab es erste Prognosen über den nahenden Kryptowinter. Am Freitagnachmittag hob der Bitcoin-Kurs auf einmal ab – startet damit die von Kryptobullen erhoffte Jagd auf neue Kurshöhen.

Bitcoin-Kurs pumpt um 3.000 Dollar

Anzeige
Anzeige

Der Plattform Coinmarketcap zufolge kletterte der Kurs des Bitcoin am Freitagnachmittag auf über 40.500 Dollar. Innerhalb von 24 Stunden ging es damit um rund zehn Prozent nach oben. Allein innerhalb weniger Stunden pumpte der Bitcoin-Kurs um 3.000 Dollar. Am Freitagabend pendelt der Kurs der größten Kryptowährung um die Marke von 40.400 Dollar herum. Dem Analysten Tino Emden von Emden Research zufolge habe der Verkaufsdruck auf dem Kryptomarkt nachgelassen, Schnäppchenjäger wagten wieder einen Einstieg, wie nau.ch schreibt. Dafür dürfte auch der von Investor:innen mit positiver Stimmung verbundene Monat Februar verantwortlich sein.

Der Bitcoin hat wie üblich den gesamten Markt mit nach oben gezogen. Auch die zweitgrößte Kryptowährung Ethereum/Ether hat einen Sprung um über zehn Prozent gegenüber dem Vortag hingelegt. Ether bewegt sich aktuell noch knapp unter der wichtigen Marke von 3.000 Dollar. Ebenfalls zweistellig gewannen bei den Top-15-Währungen Solana (Sol) und Avalanche (Avax) dazu. Ethereum und Solana hatten aber in den vergangenen Wochen deutlich stärker korrigiert als Bitcoin – und standen offenbar unter größerem Konsolidierungsdruck.

Anzeige
Anzeige

Kommt jetzt noch die große Bitcoin-Rallye?

Für einige Analyst:innen hat der Bitcoin mit seinem Sprung über die Marke von 40.000 Dollar den Abwärtstrend erst einmal gebrochen und eine wichtige Widerstandslinie überschritten. Wichtig wäre jetzt, dass der Bitcoin-Kurs über dieser Marke bleibt. Ob dann die noch Ende 2021 von einigen Optimist:innen für den Jahresbeginn 2022 prognostizierte Rallye startet, ist aber fraglich. Die Lage bleibe angespannt, so Analyst Emden. Die Zinswende in den USA und die Sorge vor weiterer Regulierung drückten ebenso auf die Stimmung wie der Ukrainekonflikt.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige