Anzeige
Anzeige
News

Pixel 8a: Welche Features ihr bei der Spar-Variante bekommt – und welche nicht

Google bereitet sein nächstes Budget-Smartphone vor. Der Hersteller hat die Existenz bereits bestätigt, nun tröpfeln nach und nach viele Ausstattungsdetails durch, die es in Sachen Ausstattung dem Pixel 8 ähneln lassen. Was bereits über das Gerät bekannt ist.

4 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Das Pixel 7a bekommt mit dem Pixel 8a bald einen Nachfolger. (Foto: t3n)

Googles Mittelklasse-Smartphones der a-Serie sind so etwas wie ein Geheimtipp in der Tech-Welt. Der Hersteller kombiniert eine hervorragende Kamera mit langen Software-Updates zu meist erschwinglichen Preisen. Das Pixel 7a schnitt in unserem Test hervorragend ab, auch im Vergleichstest mit dem Samsung Galaxy A54 holte es sich den Titel des Preis-Leistungs-Siegers.

Anzeige
Anzeige

Nun steht bald die nächste Generation des Pixel a an, die Google offenbar bereits Monate vor der Ankündigung bestätigt hat. Schon jetzt gibt es neben der Bestätigung des Pixel 8a allerhand weitere Informationen über Googles nächsten potenziellen Bestseller. Wir fassen zusammen.

Google bestätigt Pixel 8a selbst

Google ist „ausgezeichnet“ darin, neue Hardwareprodukte schon vor der offiziellen Ankündigung selbst zu leaken. Das wissen wir schon seit Jahren – zuletzt zeigte Google das Pixel 8 Pro (Test) und die Watch 2 (Test) schon vor dem Hardware-Event auf einer Promotionseite.

Anzeige
Anzeige

So soll das Pixel 8a aussehen. (Renderbild: Smartprix)

Nun ist das Pixel 8a an der Reihe, das von Google bislang jedoch „nur“ namentlich bestätigt wurde: Auf Googles Bug-Tracker-Seite äußerte sich ein:e Google-Mitarbeiter:in zu einem angeblich gestrichenen Batterie-Feature, das zusätzliche Informationen über die Akkugesundheit ausgibt, und nannte dabei das noch unangekündigte Gerät: „Wir aktivieren diese Seite nur auf Pixel 8a und höher, also ist dies WAI (Working as Intended)“.

Es ist das erste Mal, dass Google die Existenz des Mittelklasse-Geräts offen bestätigt hat, auch wenn es kein besonders großes Geheimnis ist, wenn man den Veröffentlichungszeitplan der letzten Pixel-a-Serie in Betracht zieht. Denn in den letzten Jahren wurden das Pixel 6a (Test) und das 7a stets zur Google I/O im Mai angekündigt.

Anzeige
Anzeige

Pixel 8a bekommt offenbar das helle Display des Pixel 8

Inoffizielle Lebenszeichen vom Pixel 8a gibt es abseits der Bestätigung seitens Google zuhauf: Bereits im Oktober 2023 zeigte die Website Smartprix in Zusammenarbeit mit Onleaks erste Renderbilder, die auf CAD-Skizzen basieren sollen. Demnach wird das Budget-Smartphone etwas runder als das Pixel 7a. Google setzt letztlich fort, was mit dem Pixel 8 (Test) begonnen wurde.

Auf der Rückseite ist wieder der markante Kamerabalken zu sehen, mit dem Pixel-Smartphones wackelfrei auf Tischen genutzt werden können. Nach Informationen von Android Authority soll es bei der Kameraausstattung keine Änderungen gegenüber dem Pixel 7a geben: Damit könnte das 8a eine Weitwinkelkamera mit 64-Megapixel-Sensor haben, die von einer Ultraweitwinkelkamera mit 13 Megapixeln begleitet wird.

Anzeige
Anzeige

Mit den vermuteten Abmessungen von 152,1 x 72,6 x 8,9 Millimetern soll das Smartphone etwas kleiner ausfallen als sein Vorgänger: Das Pixel 7a misst 152,4 x 72,9 x 9,0 Millimeter. Das Display soll dennoch wieder 6,1 Zoll in der Diagonale messen.

Mit dem Pixel 8a wird Google das Display der a-Serie laut Insidern von Android Authority noch weiter verbessern. Während die Auflösung und Größe des Displays unverändert bleiben, soll das OLED-Panel des 8a nun eine Bildwiederholrate von 120 Hertz mit einer HDR-Spitzenhelligkeit von 1.400 Nits unterstützen. Damit nähert es sich den Spezifikationen des höherwertigen Pixel 8 mit seinem 6,2-Zoll-Display an.

 Pixel 7aPixel 8aPixel 8
Displaydiagonale6,1 Zoll6,1 Zoll6,2 Zoll
Eckradius (bei nativer Auflösung)47px128px102px
Auflösung2.400 x 1.080 Pixel 2.400 x 1.080 Pixel 2.400 x 1.080 Pixel
Bildwiederholrate90 Hz120 Hz120 Hz
Helligkeit (HDR)1.000 nits1.400 nits1.400 nits

Pixel 8a mit heruntergetakteten Tensor G3

Unter der Haube scheint Google beim Pixel 8a auf den hauseigenen Tensor-G3-Chip zu setzen, der im Gegensatz zu den aktuellen Topmodellen etwas heruntergetaktet wurde, so ein bereits entdeckter Benchmark. Das deckt sich auch mit Informationen von Android Authority.

Anzeige
Anzeige

So soll das Pixel 8a aussehen. (Renderbild: Smartprix)

Begleitet wird der Chip nach Händlerangaben von Winfuture von acht Gigabyte Arbeitsspeicher und optional 128 oder 256 Gigabyte Flash-Speicher. Der Speicher wird wie üblich nicht per Micro-SD-Karte erweiterbar sein.

Konkrete Details zum Akku gibt es noch nicht, wir gehen aber davon aus, dass er ähnlich groß sein wird wie wie beim Pixel 7a und auch kabelloses Laden unterstützen wird. Staub- und Wasserschutz nach IP67 und Wi-Fi 6E oder gar Wi-Fi 7 dürfen wir ebenfalls erwarten.

Weiter wird vermutet, dass es wie das Pixel 8 hardwareseitige Unterstützung für den Display-Port-Output per USB-C haben wird. Damit könnte das Pixel 8a zusammen mit einen Monitor als Desktop-Ersatz verwendet werden. Unklar ist, ob die Funktion noch mit Android 14 oder erst mit Android 15 erscheinen wird.

Anzeige
Anzeige

Pixel 8a soll teurer werden

Laut Winfuture dreht Google mit dem 8a weiter an der Preisschraube: Hatte der Hersteller bereits den Preis des 7a im Vergleich zum 6a angehoben, soll es in diesem Jahr einen erneuten Preissprung geben. Statt 509 Euro wie für das 7a könnte das 8a mit 128 Gigabyte Speicher ab 569 Euro kosten und wäre damit 60 Euro teurer als der Vorgänger mit gleichem Speicher.

Erstmals soll ein Modell der a-Serie von Google auch mit 256 Gigabyte angeboten werden, berichtet Winfuture unter Berufung auf Informationen mehrerer Händler. Das Gerät soll dann 630 Euro kosten, heißt es.

Trotz der mutmaßlich höheren Preise der 8a-Modelle bleibt der Abstand zwischen Googles Mittelklasse und den Premium-Smartphones größer als im Vorjahr. Das liegt daran, dass Google das Pixel 8 zum Marktstart um rund 100 Euro teurer gemacht hat als das Pixel 7.

Anzeige
Anzeige

Der erneute Preissprung zwischen 7a und 8a könnte möglicherweise die gleiche Ursache haben wie bei den Topmodellen: Google erhöht auch in der Mittelklasse die Update-Garantie von bis zu fünf auf insgesamt sieben Jahre. Gesichert ist das noch nicht, aber es wäre eine logische Schlussfolgerung.

Wann erscheint das Pixel 8a?

Die Frage, wann mit der Vorstellung des Pixel 8a zu rechnen ist, kann nicht mit letzter Sicherheit beantwortet werden. In den vergangenen Jahren hatte Google seine a-Serie allerdings im Laufe des Mai im Zuge der Entwickler:innen-Konferenz I/O enthüllt und sie zeitnah verfügbar gemacht.

Wir gehen davon aus, dass der Hersteller diesen Turnus auch in diesem Jahr fortsetzen wird. Im Herbst gibt es dann die Topmodelle in Form des Pixel 9 und 9 Pro, begleitet von einer Pixel Watch 3, die Berichten zufolge endlich in zwei Größen erscheinen soll.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Ein Kommentar
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Fwan

finde es gerechtfertigt das Ding teurer zu machen. ob der Preis generell gerechtfertigt ist, ist eine andere Frage, aber mehr Leistung – besseres Smartphone – kostet mehr finde ich vollkommen ok. und Google war eh lange sehr günstig für die Leistung, für mich aktuell der attraktivste Hersteller.

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige