Anzeige
Anzeige
Fundstück

Silicon Valley: Diese Retro-Website zeigt dir die Ursprünge des Tech-Standorts

Das Café, in dem Elon Musk einst über Ideen für Paypal gebrütet hat, die Garage, in der HP entstanden ist, und das erste Youtube-Büro: Sie alle liegen im kalifornischen Silicon Valley. Anschauen kann man sie sich aber auch im Netz.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Peter Thiel und Elon Musk schrieben mit Paypal eine der Silicon-Valley-Erfolgsgeschichten. Einen Blick in die Vergangenheit der kalifornischen Tech-Schmiede liefert die Seite von Pierro Scaruffi. (Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | PAUL SAKUMA)

Lust auf einen kleinen Streifzug durch die Vergangenheit des Silicon Valley, aber weder Zeit noch Geld, das Ganze vor Ort durchzuziehen? Eine Sightseeing-Tour durch die Geschichte von Google, Facebook und Co. gibt es ganz ohne Langstreckenflug, dafür im Online-Retro-Look.

Anzeige
Anzeige

Der Mathematiker und Software-Berater Piero Scaruffi sammelt auf seiner Website Bilder von historischen Orten im kalifornischen Tech-El-Dorado – und hat sie zu einer kleinen Tour arrangiert.

Erinnerst du dich noch daran, wie Yahoo mal aussah?

Angelegt hat Scaruffi die „Historical Tour of Silicon Valley“ laut Copyright-Angabe 2009, die meisten Bilder sind seinen Angaben zufolge allerdings 2010 entstanden. Abseits der zusammengestellten Tour gibt es eine noch größere Sammlung an Fotos, die teils deutlich älter sind.

Anzeige
Anzeige

Zu jedem Bild der Reihe gibt es eine kurze Info, was darauf zu sehen ist. Ein Schuhkarton-ähnliches Gebäude, in dem die Firmengeschichte von Atari begann, ein Xerox Alto, die erste Yahoo-Suche – die Mischung ist bunt und wirkt teils etwas durcheinander.

Bei Gebäuden hat der gebürtige Italiener die Adresse ergänzt, teilweise auch das Baujahr. Bei Screenshots, zum Beispiel von der ursprünglichen Google-Eingabemaske oder alten Wikipedia-Artikeln, gibt es eine Jahreszahl dazu, die zeigt, von wann die Momentaufnahme ist.

Anzeige
Anzeige

Wer genauere Informationen zu Firmen, Hauptquartieren und Entstehungsgeschichten will, kriegt die in Scarrufis Buch zur Geschichte des Silicon Valley. Das stellt der Autor auf seiner Website komplett zur Verfügung.

Bürotresen mit gelb bezogenen Hockern und klobigen schwarzen PCs vor einer dunkelblau bemalten Wand

Viel Blau und wilde Farbspritzer an der Wand: So sah das Facebook-Office in Menlo Park 2012 aus. In Scaruffis Sammlung ist dieses Bild nicht enthalten – die meisten Gebäudebilder sind von außen fotografiert. (Foto: picture alliance / ASSOCIATED PRESS | Jeff Chiu)

Piero Scaroffis kleines Eck im Internet: Diese Seite nimmt euch mit auf eine Zeitreise

Was den Look angeht, passt Scaruffis Website bestens zur Zeitreise in die Anfänge der Tech-Unternehmen aus dem Silicon Valley. Die Bilder aus dem Silicon Valley werden verhältnismäßig klein dargestellt, denn, so Scaruffi an anderer Stelle, Bilder machen den PC langsamer und „wenn man sich schöne Bilder ansehen will, geht man ins Museum“.

Anzeige
Anzeige

Die Inhalte sind farbig hinterlegt, links und rechts gesäumt von einem weißen Rand. Stylische Graphikelemente, Werbung oder Pop-up-Videos? Fehlanzeige. „Videos, die automatisch abgespielt werden, sind das schlimmste Feature des Internets geworden“, findet der Website-Betreiber.

Insgesamt veröffentlicht Scaruffi schon seit den 1980er-Jahren Beiträge im Netz. Seine Website ist eine bunte Fundgrube; der studierte Mathematiker schreibt über das, was ihn gerade interessiert – von Musik, Kunst und Literatur über Politik bis hin zu Reiseberichten, Blockchain-Themen und der historischen Tour durchs Silicon Valley ist alles mit dabei.

14 Internet-Milliardäre, die kein Schwein kennt Quelle: Tableau
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige