Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Tesla senkt überraschend Supercharger-Preise in Deutschland

Dank einer überraschenden Preissenkung an den deutschen Superchargern können Tesla-Fahrer:innen ihre Elektroautos jetzt deutlich günstiger laden. In der Nebenzeit werden derzeit 47 Eurocent pro Kilowattstunde fällig.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Supercharger-Preise: Tesla senkt die Ladetarife. (Foto: Anski21/Shutterstock)

Insgesamt 1.900 Schnellladeplätze an 144 Standorten umfasst Teslas Supercharger-Ladenetzwerk in Deutschland. Nachdem im Dezember 2022 die Preise zweimal hintereinander erhöht worden waren, ging es jetzt – anders als erwartet – deutlich bergab.

Anzeige
Anzeige

Tesla: Tarife für Supercharger-Laden gesunken

Bis jetzt mussten Tesla-Fahrer:innen – und Nutzer:innen anderer E-Automarken mit einem Monatsabo – an den deutschen Superchargern 63 Cent pro Kilowattstunde in der Nebenzeit beziehungsweise 70 Cent pro Kilowattstunde in der Hauptzeit zahlen.

Aktuell werden für das Tesla-Laden 47 beziehungsweise 52 Cent fällig, wie Golem unter Berufung auf Angaben in der Tesla-App berichtet. Die Preise können sich aber regional noch leicht unterscheiden.

Anzeige
Anzeige

Tesla gehört wieder zu günstigeren Anbietern

Lag Tesla mit seinen Tarifen in den vergangenen Wochen deutlich über den Preisen der Konkurrenz, gehört der US-Autobauer nach der jüngsten Preissenkung wieder zu den günstigeren Anbietern. Die Preise liegen sogar noch unter dem Niveau von vor den beiden Preiserhöhungen im Dezember, wie Teslamag schreibt.

Konkret zahlen etwa die Nutzer:innen der EnBW-Ladestationen nur noch einen Cent weniger pro Kilowattstunde, müssen dafür aber ein 5,99 Euro pro Monat kostendes Abo haben. In der nächsten Woche könnte bei EnBW, einem der wichtigsten Anbieter von Schnellladesäulen in Deutschland, eine saftige Preiserhöhung anstehen.

Anzeige
Anzeige

Strompreise im Großhandel gefallen

Möglicherweise wird diese aber kassiert oder zumindest nicht so hoch ausfallen wie Ende November angekündigt. Denn in der Zwischenzeit dürften die Strompreise im Großhandel gefallen sein. Geplant waren 49 beziehungsweise 57 Cent pro Kilowattstunde für schnelles Laden.

Die 30 beeindruckendsten E‑Fahrzeuge der Welt Quelle: Alibaba

Auf die gesunkenen Großhandelspreise scheint Teslas Preissenkung zu beruhen. Darüber hinaus sollen aufgrund der geringeren Preise bei der Konkurrenz viele Ladesäulen leergeblieben sein.

Anzeige
Anzeige

Dynamische Ladetarife an Superchargern

Im Oktober hatte Tesla an seinen deutschen Superchargern sogenannte dynamische Ladetarife eingeführt. Seitdem kann man nachts – von 22 bis 6 Uhr – günstiger als am Tag laden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige