News

Vorbild Apple: Huawei will Google-Apps im eigenen Appstore anbieten

Die App-Gallery auf dem Huawei P40 Pro. (Foto: t3n)

Lesezeit: 2 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Auf neuen Huawei-Smartphones wie der P40-Serie laufen keine Google-Apps – das will der Huawei-Vorsitzende Eric Xu gerne ändern.

Seit Mai 2019 steht Huawei auf der Entity-Liste der US-Regierung, wodurch US-Unternehmen eine Ausnahmeerlaubnis für bestimmte Geschäfte mit dem chinesischen Smartphone-Anbieter und Netzwerk-Ausrüster benötigen. Unter anderem darf Google seine Dienste und Apps nicht mehr an Huawei lizenzieren, sodass neue Smartphones des zweitgrößten Smartphone-Herstellers der Welt ohne Googles Play-Store, Gmail oder Google Maps auskommen müssen. Der amtierende Vorsitzende Eric Xu würde das gerne ändern.

Huawei wünscht sich Google-Apps via App-Gallery

Weder auf dem im September vorgestellten Topmodell Huawei Mate 30 Pro noch auf Geräten der neuen Huawei-P40-Serie sind Google-Dienste und -Apps vorhanden. Die Nachinstallation einiger Google-Apps ist zwar möglich, jedoch sind sie in ihren Funktionen eingeschränkt und stürzen teilweise sogar ab. Zudem warnt Google davor, sie auf den Huawei-Geräten zu installieren, da ihnen unter anderem eine entsprechende Zertifizierung fehle.

Das Huawei Mate 30 Pro mit App-Gallery und HMS. (Foto: Huawei)

Huaweis Mate 30 Pro mit App-Gallery und HMS – ohne Google. (Foto: Huawei)

Während der Umstand der fehlenden Google-Dienste für Huawei in China keine Rolle spielt, sieht es international außerhalb des Heimatlandes gänzlich anders aus. So habe der Verlust der Google-Dienste zu einem Einnahmenausfall von zehn Milliarden US-Dollar in Huaweis Consumer-Sparte geführt, erklärte Xu am Dienstag gegenüber CNBC.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Dass Huawei weiterhin mit Google zusammenarbeiten will, sagte Richard Yu, Chef der Mobilsparte Huaweis, erst kürzlich wieder einmal. Dass Huawei sich seine Smartphones zwar ohne Play-Store, dafür aber wieder mit Google-Diensten vorstellen könnte, erklärte Xu.

Wie Apple: Huawei will Google-Apps aufs eigene Ökosystem bringen

Xu kann sich vorstellen, mit dem eigenen Ökosystem eine ähnliche Position wie Apple einnehmen zu können. „Wir hoffen, dass die Google-Dienste über unsere App-Gallery verfügbar sind, genau wie die Google-Dienste über Apples App-Store“, erklärte der Huawei-Manager.

Diese Aussage deckt sich im Ansatz mit der, die ein österreichischer Huawei-Manager vor einigen Wochen tätigte. Huawei will seine App-Gallery als ein drittes Ökosystem aufbauen, allerdings will – und kann – das Unternehmen nicht auf die essenziellen Apps von Google nicht verzichten.

Ob Google sich auf diese Idee einlassen würde, ist nicht bekannt. Klar ist aber, dass auch Google sich wünscht, die Handelsbeziehungen mit Huawei wieder aufzunehmen – im Februar hatte der US-Konzern das Ende der US-Blockade für sein Apps beantragt.

Mehr zum Thema:

Meistgelesen

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Ein Kommentar
Andreas
Andreas

Hi Andreas,
ein sehr interessanter Beitrag über Huawei! Es wäre natürlich dringend zu wünschen, dass Huawei und Google wieder perfekt zusammenarbeiten würden in Sachen Apps. Dann wären Huawei Fans auch nicht unbedingt nur auf ältere Modelle angewiesen. Wer sich übrigens für einen Vergleich oder Test verschiedener Huawei-Modelle interessiert, ist herzlich eingeladen, einmal auf meiner Seite vorbeizuschauen.
Herzlichen Gruß
Andreas!

Antworten

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hey du! Schön, dass du hier bist. 😊

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team bestehend aus 70 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Danke für deine Unterstützung.

Digitales High Five,
Luca Caracciolo (Chefredakteur t3n) & das gesamte t3n-Team

Anleitung zur Deaktivierung