Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

VW-Chef Diess: Ab 2025 sind autonom fahrende Autos marktreif

Volkswagen-Chef Herbert Diess zeigte sich in einem Interview optimistisch, dass autonom fahrende Autos schon in fünf Jahren marktreif sein könnten. Diess sieht dabei auch Tesla ganz vorn.

1 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

VW-Konzernchef Herbert Diess. (Foto: dpa)

Was Elektroautos und die integrierte Software angeht, fuhr der Volkswagen-Konzern Tesla bisher hinterher. Das soll sich in wenigen Jahren ändern, wie VW-Betriebsratschef Bernd Osterloh Anfang September ankündigte. Mit dem neuen ID 3 ist VW schon in den Angriffsmodus gewechselt. Beim autonomen Fahren sieht VW-Chef Diess aber die US-Konkurrenz vorn, etwa Waymo und Tesla. Schon zwischen 2025 und 2030, so Diess gegenüber der Wirtschaftswoche, werde es „marktreife, autonom fahrende Autos geben“. Von VW sprach er dabei nicht dezidiert.

Diess beeindruckt von Waymo und Tesla

Anzeige
Anzeige

„Beeindruckend“ fand Diess etwa das Fahren in einem selbstfahrenden Waymo-Auto, zumindest in einer ruhigen Verkehrsumgebung und bei gutem Wetter. Und Tesla werde 2021 ein System auf den Markt bringen, dessen Leistung gegenüber dem bisherigen verdreifacht worden sei, so Diess. Verantwortlich dafür sei die große Flotte des E-Auto-Pioniers. Die Kalifornier würden „ständig Fahrdaten sammeln und mit dem Einsatz von künstlicher Intelligenz das System damit immer besser machen“.

Darüber hinaus verdoppele sich die Leistungsfähigkeit der dafür benötigten Computerchips alle 18 Monate. Bei der künstlichen Intelligenz gehe die Entwicklung noch schneller, so Diess. „Da ist absehbar, dass die Systeme bald in der Lage sein werden, auch die komplexen Situationen beim autonomen Fahren zu beherrschen“, sagte der VW-Chef der Wirtschaftswoche.

Anzeige
Anzeige

Hohe Börsenbewertung für Diess okay

Gerechtfertigt findet Diess derweil laut eigenen Aussagen die hohe Börsenbewertung von Unternehmen, die sich mit dem autonomen Fahren beschäftigen. Das vor allem, weil eine Umstellung von Taxis und Lkw auf autonom fahrende Fahrzeuge jede Menge Einsparungen bringen würde – speziell in Ländern wie den USA und Europa, wo die Löhne vergleichsweise hoch seien. In Tesla etwa, das sich in den vergangenen Monaten über eine Vervielfachung seines Aktienkurses freuen konnte, sieht Diess nicht nur ein Autounternehmen, „sondern ein neuronales Netz, das immer besser fahren lernt“.

Anzeige
Anzeige
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige