Azure

RSS-Feed abonnieren

Unter dem Namen Azure bietet Microsoft eine ständig erweiterte Sammlung verschiedener Cloud-Dienste an. Microsofts Dienste sind als Konkurrenzprodukte zu den Services der Unternehmen Amazon und Google gedacht, die mit Amazons Web-Services (AWS) und Google Cloud bereits erfolgreich im Markt agieren. Der Anspruch von Microsoft ist es, eine umfassende Sammlung aller Dienste anzubieten, die im Geschäftsbetrieb benötigt werden. Das umfasst Speicherdienste genauso wie auch Rechnerleistung oder Netzwerkkomponenten und Software.

Die Auswahl an Diensten erfüllt vielfältige Anwendungszwecke

Microsoft Azure unterteilt sich daher in mehrere Segmente. Dies sind Computer, Storage, Appfabric, Virtual Network, CDN und Marketplace. Unter Computer vereinen sich Dienste für Container für Webanwendungen, die Websites bereitstellen. Microsoft nennt diese Dienste Web Role. Weiterhin sind hier Virtual Machines für rechenintensive Anwendungen enthalten, die als Worker Role bezeichnet werden. Die entsprechenden VM lassen sich nicht nur mit Windows, sondern auch mit Linux bereitstellen, was besonders beliebt ist.

Mit den selbst entwickelten Apps Geld verdienen?

Azure Marketplace ist eine Plattform, auf der Kunden verschiedene Dienste erwerben können. Dabei sind einfache Apps in Azure genauso im Marketplace vertreten wie komplette Beratungsleistungen von entsprechend spezialisierten Unternehmen. Dadurch bietet Azure nicht nur die Möglichkeit der Dienstnutzung, sondern auch des Vertriebs eigener Entwicklungen an.

Rechenzentren in Europa für mehr Kundenbindung und DSGVO-Konformität

Auf die Thematik DSGVO und Zugriff von Daten aus dem Ausland hat Microsoft durch die Schaffung von Rechenzentren in Europa reagiert. Da besonders in Deutschland hohes Bewusstsein für Datenschutz vorhanden ist, hat man hier gemeinsam mit der Telekom eine Deutschland-Cloud eingeführt. Die Besonderheit ist, dass auf die Systeme nur Techniker der Telekom Zugriff haben. Durch diese Schritte konnte Microsoft viele Bedenken auflösen und selbst eine Datenspeicherung nach DSGVO ist in der Cloud möglich. 

Auf dieser Themenseite findet ihr alle wichtigen Informationen zu Microsoft Azure. Vorbeischauen lohnt sich also.

Verwandte Themen
Microsoft