RSS

RSS-Feed abonnieren

RSS steht als Abkürzung für Real-Simple-Syndication und bezeichnet eine Technik, mit der Inhalte einer Website strukturiert verbreitet werden. Der Nutzer muss die eigentliche Website dafür nicht direkt ansteuern. Vielmehr nutzt er einen RSS-Reader, über den er den RSS-Feed der Seite abonniert. Sobald neue Inhalte online gehen, werden sie automatisch im Reader zur Verfügung gestellt. Insbesondere bei Blogs stellt das eine einfache Möglichkeit dar, sich an einem zentralen Punkt über mehrere Quellen auf dem Laufenden zu halten.

Was sind der RSS-Feed und der RSS-Reader?

Beim RSS-Feed handelt es sich lediglich um eine Textdatei. Sie strukturiert die Inhalte einer Website, fasst sie in einer Liste zusammen und aktualisiert sich automatisch, sobald neuer Content vorliegt. Der Feed ist nach bestimmten Regeln aufgebaut, sodass er auch maschinell verarbeitet werden kann. Zunächst enthält er allgemeine Angaben zur Quelle, beispielsweise die URL der Homepage und eine kurze Inhaltsbeschreibung. Jeder Artikel der Liste verfügt über einen Titel, eine eigene Inhaltszusammenfassung sowie einen Link zum Ursprungsartikel auf der Website. Optional können Angaben wie Erstellungsdatum oder auch eine Miniatur des Artikelbildes enthalten sein. RSS-Feeds werden für gewöhnlich in den Formaten .rdf, .xml oder .rss gespeichert.

Um den RSS-Feed auszulesen, wird ein RSS-Reader verwendet. Dabei handelt es sich um eine App oder ein Browser-Tool. Sie wandeln den Feed aus der ursprünglichen Textdatei in eine benutzerfreundliche Darstellung um. Neben der komfortablen Möglichkeit zum Lesen der Artikel stellen viele Programme weitere Optionen wie Speichern, Markieren oder Versenden von Inhalten zur Verfügung. Es existieren unterschiedliche Reader, die teils plattformübergreifend funktionieren. Daneben können Anwender auch einzelne Programme speziell für Windows, Mac, iPhone oder Android nutzen.

Welche Vorteile bietet RSS?

Jede interessante Website einzeln anzusteuern, kostet viel Zeit und nicht immer sind darauf neue Inhalte verfügbar. Dieses Problem löst RSS. Es sammelt Informationen aus unterschiedlichen Quellen komfortabel im RSS-Reader. Der Nutzer muss nur einmalig den gewünschten Feed abonnieren. Sobald neuer Content verfügbar ist, wird er im Reader nutzerfreundlich aufbereitet präsentiert. Quellen lassen sich thematisch zusammenfassen und einfach verwalten. 

Lest hier mehr zum Thema RSS und erfahrt auf unserer Social Media Page mehr über unsere t3n RSS-Feeds.