Du hast deinen AdBlocker an?

Es wäre ein Traum, wenn du ihn für t3n.de deaktivierst. Wir zeigen dir gerne, wie das geht. Und natürlich erklären wir dir auch, warum uns das so wichtig ist. Digitales High-five, deine t3n-Redaktion

Windows 10

RSS-Feed abonnieren

Windows 10 ist ein Betriebssystem von Microsoft, das am 29. Juni 2015 den Vorgänger Windows 8.1 abgelöst hat. Microsoft betrachtet Windows 10 als letzte Windows-Version nach dem klassischen Versionierungsmuster – ein Windows 11 wird es nicht geben. Microsoft sieht Windows 10 als eine Dienstleistung. Anstelle neuer Windows-Versionen will Microsoft regelmäßig Aktualisierungen liefern. Zunächst erschienen sie einmal im Jahr, seit 2017 halbjährlich. Die Aktualisierungen enthalten neben Fehlerkorrekturen oder Bugfixes stets neue Funktionen und Design-Anpassungen.

Windows 10 – alle Updates auf einen Blick:

  • Juli 2015: Release to Manufacturing (Erste Release, Threshold 1) – Version 1507

  • November 2015: November-Update (Threshold 2) – Version 1511

  • August 2016: Anniversary-Update (Redstone 1) – Version 1607

  • April 2017: Creators-Update (Redstone 2) – Version 1703

  • Oktober 2017: Fall-Creators Update (Redstone 3) – Version 1709

  • April 2018: April-2018-Update (Redstone 4) – Version 1803

  • Herbst 2018: (Redstone 5) – Version 1809

Mit Windows 10 hatte Microsoft die „One Windows“-Strategie eingeführt, um sein Betriebssystem auf eine einheitliche Basis zu bringen. Die Plattform soll sowohl auf Desktops und Notebooks als auch auf Tablets, Smartphones, Convertibles sowie Embedded Systems, den Raspberry-Pi-Einplatinenrechnern, der X-Box-One und der Mixed-Reality-Brille Hololens laufen. Je nach Hardware wird nur die grafische Benutzeroberfläche an die jeweiligen Anforderungen angepasst. Entsprechend programmierte Anwendungen, die Universal-Windows-Apps (UWA), sollen ebenfalls auf allen Systemen laufen.

Die Entwicklung einer dedizierten Version für Smartphones, Windows 10 Mobile, hat Microsoft im Mai 2016 aufgegeben. Stattdessen setzt Microsoft auf den Ausbau der Präsenz seiner Dienste wie Office und anderen. Insbesondere auf Android-Geräten liegt der Fokus – das Unternehmen bietet einen eigenen Launcher und andere Anwendungen an.

Bestandteil von Windows 10 sind der Sprachassistent Cortana, der hauseigene Browser Edge und ein neues Startmenü. Ferner bietet Windows 10 virtuelle Desktops an, die an die Schreibtische von macOS erinnern. Auf den virtuellen Desktops können unterschiedliche Anwendungen für bestimmte Arbeitsanforderungen angeordnet werden – der Wechsel zwischen den Fenstern erfolgt per Windows-, Steuerungs- und Pfeil-Tasten. 

Mit Windows 10 hielt zudem die Authentifizierungsmethode Windows Hello Einzug. Damit ist es möglich, Windows-Geräte per Iris, Gesicht, Finger und Fido-Protokoll zu entsperren.

Auf dieser Themenseite findet ihr alles rund um das Thema Windows 10.

Verwandte Themen
Windows

Finde einen Job, den du liebst. Zum Thema Windows 10