Anzeige
Anzeige
Fundstück
Artikel merken

CEO und Linkedin-Influencer – das macht diese deutschen Chefs so interessant

Immer mehr Führungskräfte nutzen soziale Medien. Deutsche CEO setzen dabei vor allem auf Linkedin, um über gesellschaftliche, unternehmerische und persönliche Themen zu informieren.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Können CEOs auch Influencer sein? Ola Källenius von Daimler macht einen guten Job. (Foto: dpa)

Können CEO der größten deutschen Unternehmen eigentlich auch Social-Media-Influencer sein? Haben die überhaupt die Zeit dafür, sich Selfie knipsend oder Lektionen teilend im Netz zu positionieren? Wer in die Untersuchung der Kommunikationsagentur Palmer Hargreaves schaut, bekommt die Frage mit einem klaren „Ja“ beantwortet! Selbst die durchgetakteten Bosse der Dax-, MDax- und Tecdax-Welt verstehen sich inzwischen als Markenbotschafter nicht nur in der analogen Medienlandschaft, sondern auch im Internet. Insbesondere auf Linkedin sind viele deutsche Geschäftsführende aktiv.

Anzeige
Anzeige

„Linkedin hat sich bei Führungskräften unter allen Social-Media-Kanälen als das beliebteste Kommunikationsmedium erwiesen“, begründeten Palmer Hargreaves die vermeintlich erste Wahl der Social-Media-Plattform. „Nicht so kurzatmig wie Twitter, für Businesszwecke zielgenauer als Facebook, kosmopolitischer als der auf Deutsch beschränkte Konkurrent Xing. Außerdem häufig wirksamer als interne Newsletter oder Gastbeiträge in Publikums- oder Fachmedien“, heißt es weiter. Die CEO deutscher Konzerne kommunizieren hier in erster Linie für ihr Unternehmen, aber immer wieder auch für sich selbst.

Auch interessant: „Linkedin-Gründer verrät, woran du einen mittelmäßigen CEO erkennst“

Klein, Höttges, Källenius: HDax-CEO auf Linkedin

Anhand von quantitativen Faktoren, wie Follower, Reaktionen oder Kommentare, ist eine Top 10 der erfolgreichsten deutschen Börsen-CEO auf Linkedin entstanden. In der qualitativen Analyse haben die Strategieberater ferner das Posting-Verhalten der jeweiligen Geschäftsführer analysiert. Es zeigen sich deutliche Unterschiede in der Ausgestaltung der eigenen Rolle, heißt es in dem Paper: Während einige sich eher als Markenbotschafter zu Wort melden, treten andere als Wissenschaftskommunikatoren oder Konzernstrategen in Erscheinung. Alle CEO schärfen dadurch nicht zuletzt ihr Kompetenzprofil.

Anzeige
Anzeige

Auch interessant: „Top Voices 2020 gekürt – Diesen Linkedin-Influencern musst du folgen“

Betrachten wir drei der Geschäftsführenden exemplarisch: Auf Platz 2 befindet sich SAP-CEO Christian Klein mit 82.091 Followern und 86.543 Follower-Interaktionen. Er punktet vor allem mit gesellschaftlichen Themen. Der Telekom-CEO Tim Höttges erreicht im Gesamtranking mit 94.521 Followern und 64.032 Follower-Interaktionen den vierten Platz. Er veröffentlicht vor allem gesellschaftliche und kollegiale Beiträge. Ganz anders: Daimler-CEO Ola Källenius auf dem zehnten Platz mit 64.332 Followern und 38.521 Follower-Interaktionen. Er konzentriert sich vor allem auf die Kommunikation der Daimler-Produkte.

Anzeige
Anzeige
Diese 10 deutschen CEOs sind die größten Linkedin-Influencer
Platz 10 – Ola Källenius von Daimler: Er hat eine Gesamtnote aus allen Kategorien von 2.2 Punkten. Seine Inhalte sind hauptsächlich beruflich und werblich. „Es geht um alternative Antriebe, die Mobilitätswende und natürlich die Fahrzeuge von Mercedes-Benz“, heißt es in der Erhebung. „Private Momente finden sich selten.“ (Foto: dpa)

1 von 10

Dr. Iris Heilmann ist Geschäftsführerin von Palmer Hargreaves und behauptet: „Die Selbstpräsentation auf Linkedin müsste heute zur Stellenbeschreibung von CEO gehören.“ Tatsächlich hat sich das Bild über die Jahre verändert. Während soziale Medien lange Zeit eher als Kontaktnetzwerke galten, haben sie sich mit der starken Verbreitung inzwischen auch als Sprachrohr für Politikerinnen und Politiker, Wirtschaftsführende, Personen aus Wissenschaft und Forschung, Aktivistinnen und Aktivisten sowie Kulturschaffende etabliert. Ein besonders prominentes und auf Twitter präsentes Beispiel ist Tesla-CEO Elon Musk.

Elon Musk und Tesla: PR nur noch über Twitter

Er treibt die Disziplin sogar auf die Spitze. Erst im Oktober 2020 ließ der E-Autobauer verlauten, dass die Presseabteilung künftig aufgelöst werde. Zuvor hatten zahlreiche Journalisten vergeblich versucht, auf ihre Anfragen ein Statement von dem Konzern zu bekommen. Ihnen bleibt inzwischen nur noch der Versuch, via Twitter direkt mit Tesla-Chef Elon Musk in Kontakt zu treten. Hin und wieder greift der Multimilliardär dort Fragen auf oder steigt in Diskussionen ein. Für die meisten deutschen Konzerne ist das zwar nicht wahrscheinlich, aber es zeigt, wie wichtig Social Media für viele Führungskräfte inzwischen ist.

Anzeige
Anzeige

Keinen Plan von Marketing mit Content-Creators? Mit unserem Guide schon! Sichere dir jetzt hilfreiches Wissen und Praxistipps für deine nächste Kampagne.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige