News

iOS 15 und iPadOS 15 mit vielen Neuerungen für iPhones und iPads sind da

iOS 15. (Bild: Apple)
Lesezeit: 2 Min.
Artikel merken

Apple hat die großen Updates auf iOS 15 und iPadOS 15 veröffentlicht. Damit stehen die neuen OS-Versionen für alle Besitzer:innen eines kompatiblen iPhones oder iPads bereit. Alle angekündigte Funktionen sind aber noch nicht da.

Wie im Zuge der Vorstellung der iPhone-13-Serie versprochen, hat Apple die OS-Updates auf iOS 15 und iPadOS 15 nach mehreren Betas für alle zur Installation bereitgestellt. Ebenso steht ab heute auch watchOS 8 für alle kompatiblen Apple-Watches zum Download zur Verfügung.

iOS 15 und iPadOS 15 sind fertig – aber noch nicht komplett

Mit den beiden neuen OS-Updates erhalten iPhones und iPads viele neue Funktionen. Unter anderem ziehen soziale Features für Facetime und Nachrichten ein. Darüber hinaus bringen die OS-Versionen aufgebohrte Benachrichtigungen und eine Fokus-Funktion. Letztere soll euch in verschiedenen Situationen dabei helfen, nur Benachrichtigungen von bestimmten Apps und von euch festgelegten Personen anzuzeigen. Während der Arbeit könnten das etwa ausschließlich Nachrichten von Kollegen oder in der Freizeit nur von euren privaten Kontakten sein.

Die wichtigsten Features von iOS 15 auf einen Blick. (Screenshot: t3n; Apple)

Alle zur WWDC 2021 angekündigten iOS-15-Funktionen schaffen es mit dem Release aber noch nicht auf iPhones und iPads. Unter anderem fehlt noch Shareplay. Mit dem Feature könnt ihr Medien und Bildschirminhalte mit euren Facetime-Kontakten teilen, um etwa gemeinsam Filme zu schauen oder Musik zu hören. Zudem wird auch die Funktion „Find-my“-Airpods nicht mit iOS 15 erscheinen, sondern erst später. In einem weiteren Artikel haben wir euch weitere Features zusammengetragen, die wohl erst mit iOS 15.1 oder 15.2 erscheinen.

iPadOS 15 bringt App-Mediathek auf iPads

Während die neuen iOS-15-Funktionen die Nutzererfahrung zwar auf iPhones erhöhen, ist iPadOS 15 das größere Update. Denn damit bringt Apple endlich die Homescreen-Funktionen, die der Hersteller mit iOS 14 eingeführt hatte, auf seine Tablets.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Nachzügler: iPadOS 15 bringt nun die App-Mediathek auf iPads. (Screenshot: t3n)

Zu den neuen Features gehören die App-Mediathek, in der all eure auf dem iPad installierten Apps nach Kategorie sortiert zu finden sind. Darüber hinaus hat Apple die Multitasking-Funktion sichtbarer gestaltet.

watchOS 8 für viele Apple Watches

Nicht nur für iPhones und iPads gibt es frische Software, sondern auch für die Apple Watches: watchOS 8 bringt neue Zugriffs-, Konnektivitäts- und Achtsamkeitsfunktionen auf kompatible Uhren.

watchOS 8 ist fertig. (Bild: Apple)

Mit dem Update wird die Apple Watch zu einem universellen Schlüsselbund, um die Wallet auf den Watches der Series 6 und 7 nicht mehr nur für kontaktlose Zahlungen per Apple Pay nutzen zu können. Zunächst sollen Smartwatch-Träger:innen unterstützte Autos aus der Ferne entriegeln und vom Fahrersitz aus starten können. Was das Update sonst noch mit sich bringt, erfahrt ihr in unserem watchOS-8-Übersichtsartikel.

Vor dem Einspielen der Updates ist das Erstellen eines Backups stets ratsam. Die neuen Versionen wirken bislang zwar schon recht stabil, dennoch gilt: Vorsicht ist besser als Nachsicht. In der Regel zeigen die Geräte frische Updates automatisch an. Ungeduldige können aber auch unter Einstellungen > Allgemein > Softwareupdate nachsehen respektive die Aktualisierung manuell anzustoßen.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder