Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Nasa: 2025 statt 2024 – Artemis-Mondlandung wird um ein Jahr verschoben

Es sollte das erste Mal in der Geschichte werden, dass Frauen und People of Color den Mond betreten – jetzt muss die zugehörige Mission allerdings verschoben werden.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Eine Illustration soll erste Vorstellung von der Rakete vermitteln, mit der im Rahmen von Artemis Menschen auf dem Mond landen werden. (Grafik: SpaceX)

Nach mehr als 50 Jahren sollten im Zuge von „Artemis“ erneut Menschen auf dem Mond landen. In einer Pressemitteilung verkündet die US-Raumfahrtbehörde nun die Entscheidung, die mit Astronaut:innen besetzte Mission zunächst ein Jahr später anzusetzen.

Anzeige
Anzeige

„Die Rückkehr zum Mond so schnell und sicher wie möglich ist eine Priorität der Agentur. Angesichts des jüngsten Rechtsstreits und anderer Faktoren wird die erste bemannte Landung unter Artemis jedoch wahrscheinlich nicht vor 2025 stattfinden“, so Nasa-Administrator Bill Nelson.

Nasa verschiebt bemannte Mondmission um ein Jahr – unter anderem wegen Jeff Bezos

Mit eine Ursache für die Verzögerung dürfte also der Rechtsstreit sein, in den die Nasa über die letzten Monate verwickelt war. Die Raumfahrtbehörde hatte sich dazu entschieden, für die nächste bemannte Mondmission unter anderem mit SpaceX zusammenzuarbeiten: Für 2,9 Milliarden US-Dollar soll das Raumfahrtunternehmen von Elon Musk eine Rakete entwickeln, die bei Projekt „Artemis“ zum Einsatz kommen wird.

Anzeige
Anzeige

Space-X-Konkurrent Blue Origin, hinter dem Amazon-Gründer Jeff Bezos steckt, hatte gegen die Entscheidung der Raumfahrtbehörde für eine Zusammenarbeit mit SpaceX geklagt. Das sorgte nicht nur bei der Nasa für eine sieben Monate lange Verzögerung, sondern auch für Unmut und Kündigungen bei Blue Origin.

Anzeige
Anzeige

Mittlerweile ist der Rechtsstreit zwar zugunsten von SpaceX entschieden, die entstandenen Verzögerungen scheinen aber nicht mehr im gesetzten Zeitrahmen aufholbar zu sein – also muss die Artemis-Crew sich ein Jahr mehr gedulden, bis sie ihre Füße auf den Mond setzen kann.

Neben dem Rechtsstreit sei die Verzögerung außerdem auf „erstmalige Entwicklungsherausforderungen (…), die Tatsache, dass der Kongress keine ausreichenden Mittel für den HLS [Human landing system]-Wettbewerb bewilligt hat, die Covid-19-Pandemie und die Tatsache, dass das Landeziel der Trump-Administration von 2024 technisch nicht machbar ist“, zurückzuführen.

Anzeige
Anzeige

Mondmission mit menschlicher Besatzung erst 2025 – das passiert bis dahin

Untätig bleibt die Raumfahrtbehörde in der Zwischenzeit natürlich nicht: Bis 2025 wolle man sich „auf die Flugtests Artemis I ohne Besatzung und Artemis II mit Besatzung um den Mond“ konzentrieren, die an Bord des Orion-Raumschiffs stattfinden und etwa 40.000 Meilen über den Mond hinausgehen werden.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige