Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Oppo ColorOS 12: Das bringt das Update auf Android-12-Basis – diese Geräte erhalten es

Der Smartphone-Hersteller Oppo hat seine Neuerungen für das große Update auf Android 12 vorgestellt: ColorOS 12 orientiere sich an Googles OS-Version, biete aber zusätzliche Funktionen. Zudem nennt der Hersteller die ersten Geräte, die das Update erhalten sollen.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Oppo ColorOS 12. (Bild: Oppo)

Google hat Android 12 in der vergangenen Woche offiziell freigegeben. Seitdem melden sich erste Smartphone-Hersteller zu Wort und verraten, was ihre angepassten Versionen an Neuerungen erhalten und welche Modelle das aktualisierte OS bekommen werden. Nachdem Oppo-Tochter Oneplus schon letzte Woche erste Details zu OxygenOS 12 verriet, zeigt nun Oppo selbst, was mit ColorOS 12 auf die Geräte des Herstellers kommen wird.

ColorOS 12 bekommt neue Icons und „flüssigeres Nutzererlebnis“

Anzeige
Anzeige

Mit ColorOS 12 auf Android-12-Basis werden laut Oppo neue Icons einziehen, die auf der eigens entwickelten „Infinite Design Ästhetik“ basieren. Das Design liefere „farblich gedeckte, leicht schattierte und universell verständliche Icons, Animationen und Informationsstrukturen“, so der Hersteller. Ferner würden Formatvorlagen für unterschiedliche Smartphone-Größen bereitgestellt.

Weiter will Oppo die Animationen seiner Nutzeroberfläche verbessert haben. Unter anderem hat der Hersteller über 300 Animationen für „natürliche, animierte Effekte“ optimiert. Sie sollen „physische Gewohnheiten wie Widerstand, Trägheit und Rückstoß“ imitieren und ein „flüssiges Gesamterlebnis“ bieten.

Anzeige
Anzeige

Für eine längere Nutzungsdauer habe Oppo daran gearbeitet, auftretende Lags und Aussetzer zu beheben, was der Hersteller unter anderem durch Defragmentierung und intelligentes Ressourcenmanagement erzielen konnte. Die Optimierungen resultierten in einer geringeren System-Alterung, so Oppo: „Bei kontinuierlicher Nutzung über einen Zeitraum von drei Jahren betrug die Alterungsrate des Smartphones nur 2,75 Prozent.“ Zudem konnte die Speicherbelegung um durchschnittlich 30 Prozent und der Akkuverbrauch um 20 Prozent reduziert werden, erklärt das Unternehmen.

Anzeige
Anzeige

Oppo ColorOS 12 PC Connect. (Bild: Oppo)

An weiteren neuen Funktionen hat Oppo „PC Connect“, Drei-Finger-Übersetzung mit Google Lens, Flexdrop (schwebende App-Fenster) und einen Phone-Manager integriert, mit denen die Android-Oberfläche ein Mehr an Produktivitätsfeatures erhalte.

Oppo ColorOS 12 mit Datenschutzfeatures von Android 12

Mit Android 12 hat Google zahlreiche neue Datenschutz- und Privatsphäre-Funktionen wie ein Pricacy-Dashboard und Mikrofon- und Kamera-Indikatoren eingeführt. All diese Features sind auch Bestandteil von ColorOS 12, erklärt Oppo. Googles Funktionen habe der Hersteller um eigene Features wie „Private System“, „Private Safe“ und „App Lock“ erweitert.

Anzeige
Anzeige
ColorOS 12 erhält unter anderem Googles Android-12-Privatsphäre-Features. (Bild: Oppo)

1 von 5

Auch ein auf Hintergrundbildern basiertes Theming-System wie Google es zunächst für seine Pixel-Modelle eingeführt hat, ist bei ColorOS 12 an Bord. Diese Funktion habe Google indes von Oppo übernommen, ebenso wie das ColorOS-Feature App-Cloner, das nun ein Feature von Android 12 sei.

Erfreulich: Oppo reduziert mit ColorOS 12 die Anzahl an Apps. Eigene Anwendungen will der Hersteller zugunsten von Googles Apps wie der Telefon-App und Kontakten, dem Google Assistant und Google Discover einstellen.

Android 12: Welche Oppo-Smartphones erhalten ColorOS 12?

Laut Oppo soll die neue Android-12-Version 150 Millionen Geräte erreichen. Eine öffentliche Beta-Version von ColorOS 12 werde zunächst in Indonesien, Thailand und Malaysia auf dem Find X3 Pro 5G (Test) erscheinen. In der Vergangenheit bot Oppo aufgrund von DSGVO-Vorgaben keine Beta-Version in Europa an, das dürfte sich mit der neuen Version nicht ändern.

Anzeige
Anzeige

Das Oppo Find X3 Pro ist das erste Modell, das ColorOS12 erhalten wird. (Foto: t3n)

So heißt es, dass das große Update schrittweise bis 2022 in anderen Ländern und auf über 110 Modellen verteilt werden soll.

Folgende Smartphone-Modelle sollen das Update in der ersten Hälfte 2022 erhalten:

Diese Geräte sind laut Oppo im zweiten Halbjahr 2022 dran:

  • Oppo A74
  • Oppo A53
  • Oppo 53s
  • Oppo A16s
  • Oppo A54s
Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige