Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

„Spannung garantiert“: SpaceX schickt Starship am Montag in den Orbit

Es ist soweit: Nach zahlreichen Verschiebungen will Elon Musks Raumfahrtfirma SpaceX das Starship-Raumschiff und die Booster-Rakete Super Heavy auf ihren Jungfernflug schicken. Am Montag, 17. April 2023, soll der unbemannte Testflug in den Orbit starten.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Starship-Raumschiff darf in den Orbit starten. (Foto: SpaceX/Twitter)

Im August 2021 hatte SpaceX, das Raumfahrtunternehmen von Elon Musk, sein Starship-Raumschiff erstmals in voller Größe – also aufgesetzt auf die Raketenstufe Super Heavy – präsentiert. Knapp 120 Meter hoch ist der Koloss und damit die größte und leistungsstärkste jemals gebaute Rakete.

Anzeige
Anzeige

Starship: SpaceX erhält Startgenehmigung

Über Monate hinweg verzögerte sich allerdings der Start, was nicht nur an Problemen bei den Tests am Boden, sondern vor allem an der ausbleibenden Genehmigung lag. Am Freitag, 14. April 2023, hat SpaceX die entsprechende Lizenz von der Federal Aviation Administration erhalten.

Damit soll das nächste mögliche Zeitfenster für den ersten Orbitalflug der Riesenrakete genutzt werden. Der Starship-Start ist für Montag, 17. April (14 Uhr MESZ), vorgesehen. „Erfolg vielleicht, Spannung garantiert“, kommentierte SpaceX-Chef Musk die Ankündigung.

Anzeige
Anzeige

Interessierte können den Spaceship-Start per Livestream verfolgen. Die Übertragung startet laut SpaceX rund 45 Minuten vor dem geplanten Abheben. Freilich ist nicht klar, ob es tatsächlich am Montag schon losgeht.

Geplanter Start am Montag im Livestream

Neben technischen Problemen könnte auch das Wetter dem Raketenstart einen Strich durch die Rechnung machen. So hatte die europäische Weltraummission Juice (Jupiter Icy Moons Explorer) statt am Donnerstag erst einen Tag später aufbrechen können.

Anzeige
Anzeige

In den vergangenen Monaten hatte SpaceX zahlreiche Tests der Oberstufe seines Starships durchgeführt. Auch die Booster-Rakete Super Heavy wurde Tests unterzogen.

Reicht für den Orbit: 31 Triebwerke gezündet

Im Februar 2023 waren fast alle Triebwerke der ersten Stufe der Starship-Rakete erfolgreich gezündet worden. Elon Musk hatte daraufhin erklärt, dass die 31 gezündeten Triebwerke (von 33) ausreichen würden, um die Umlaufbahn zu erreichen.

Anzeige
Anzeige
Artemis 1: Die 12 besten Bilder der Mondmission Quelle: Foto: Dima Zel / Shutterstock

Laut SpaceX habe es sich dabei um die größte Anzahl gleichzeitig gezündeter Triebwerke in der Geschichte der Raumfahrt gehandelt. Zusätzlich zum Größenrekord für die Rakete sei auch der Start- und Auffangturm mit 146 Metern Höhe die höchste je gebaute Startvorrichtung.

Testflug ohne vertikale Starship-Landung

Für den für Montag geplanten Testflug wolle SpaceX nicht versuchen, einen vertikalen Landeversuch von Starship anzugehen. Auch wolle man zunächst darauf verzichten, die Super-Heavy-Booster-Rakete einzufangen.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige