Conversion-Optimierung

RSS-Feed abonnieren

Conversion-Optimierung bezeichnet Maßnahmen im Online-Marketing, die zur Steigerung der Konversionsrate ergriffen werden. Unter Conversion versteht man dabei, dass der Empfänger einer Werbebotschaft die gewünschte Aktion ausführt. Das kann die Eintragung in einen Newsletter-Verteiler sein, der Kauf in einem Onlineshop oder der Download einer Datei. Conversion-Optimierung wird auch Conversion-Rate-Optimization, kurz CRO, genannt. Beide Begriffe werden synonym verwendet. Je mehr eine Marketing-Kampagne in Sachen Conversion optimiert wird, desto höher ist ihr potenzieller ROI und desto besser lassen sich zukünftige Werbemaßnahmen skalieren.

Conversion-Optimierung: Welche Methoden existieren?

So unterschiedlich wie die Arten an möglichen Conversions sind auch die Methoden, um sie zu optimieren. Sie orientieren sich an den verschiedenen Bereichen, die Einfluss auf eine positive Kundenerfahrung (Customer-Experience) haben.

  • Usability: Eine übersichtlich gestaltete Website, die den Kunden einfach zum gewünschten Produkt oder der benötigten Information führt, löst potenziell eher Conversions aus als eine Webpräsenz mit mangelhafter Nutzerfreundlichkeit.
  • Warenkorb: Effizienz im Bestellablauf erhöht die Kaufwahrscheinlichkeit. Sogenannte Trust-Signale wie Kundenbewertungen und Qualitätssiegel steigern das Vertrauen des Nutzers. Weitere Ansatzpunkte liegen in einer umfassenden Auswahl an Zahlungs- und Versandoptionen sowie in Erinnerungen, die Kunden erhalten, wenn sie einen Einkauf noch nicht abgeschlossen haben.
  • Content und Layout: Zielgerichtete Inhalte auf einer Domain sorgen dafür, dass Besucher schnell und komfortabel an Informationen kommen, die einen Mehrwert für sie haben. Mittels Call-to-Action werden sie gezielt zu einer bestimmten Handlung aufgefordert. Fehlende oder fehlerhafte Informationen sind dagegen ein möglicher Grund für sinkende Conversions. Neben den Inhalten an sich spielt auch ihre Präsentation eine Rolle, beispielsweise sagt ein Bild auch in einem Onlineshop mehr als tausend Worte. Die passende Farbgestaltung beeinflusst Besucher ebenfalls unbewusst.

Conversion-Optimierung im Zusammenhang mit Suchmaschinenwerbung

Die Konversionsrate zu optimieren, bedeutet, Interessenten in Kunden oder Abonnenten zu verwandeln. Suchmaschinenwerbung ist dabei ebenfalls eine Stellschraube. Je mehr Besucher eine Domain in den Suchergebnissen von Google und Co. sehen, desto mehr potenzielle Zugriffe auf die Website sind möglich. Google Ads und auf bestimmte Keywords optimierte Texte erhöhen diese Chance.

Auf dieser Seite informieren wir dich zu allen Belangen der Conversion-Optimierung.

Verwandte Themen
A/B-Test