Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

iPadOS

RSS-Feed abonnieren
Neueste Artikel
iOS 13 und iPadOS: Diese iPhones und iPads erhalten das große Update

Ratgeber
iOS 13 und iPadOS: Diese iPhones und iPads erhalten das große Update

Apple hat im Zuge seines iPhone-Events die Veröffentlichungstermine für die großen Updates auf iOS 13 und iPadOS angekündigt. Ab dem 19. September kommt die neue Version auf iPhones, iPadOS wird etwas später veröffentlicht. Wir verraten euch, welche Geräte die neuen Betriebssysteme erhalten.

2 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige

Apples Vision ist es, das iPad als einen Ersatz für den Laptop zu etablieren. Hardwaretechnisch haperte es dort in der Vergangenheit eher weniger. Das Problem war die Software: Viele Programme waren nicht verfügbar und Basics, wie einen File-Manager, hat man vergebens gesucht. Mit iPadOS grenzt Apple das hauseigene Tablet mittlerweile softwareseitig von den iPhones ab – einprägsames Wording inklusive: iPadOS, iOS, watchOS und macOS.

Welches sind die großen Vorteile von iPadOS?

Multitasking war zu iOS-Zeiten für das iPad ein Fremdwort. Mehrere Fenster gleichzeitig anzuzeigen und so in zwei verschiedenen Programmen zu arbeiten, war nicht möglich. Mit iPadOS hat Apple vor allem dort nachgebessert und macht dies mit dem neuen Feature Split-View möglich. Sollte man ein MacBook besitzen, so steht einem nun außerdem die Funktion Sidecar zur Verfügung, die das iPad in einen Zweitmonitor verwandelt. Folgende Funktion ist vermutlich vor allem für Fotografen sehr von Vorteil: Unterstützung externer Festplatten. Endlich kann auf Daten externer Medien über die Dateien-App zugegriffen werden. Ebenso ist von nun an die Maus-Unterstützung an Bord.

Welche iPads können upgraden?

Mittlerweile hat Apple einige iPads auf den Markt gebracht. Das erste dieser Baureihe erblickte 2010 das Licht. Von diesem Punkt an veröffentlichte Apple jedes darauffolgende Jahr mindestens ein neues iPad. Upgraden können folgende oder noch neuere Geräte: iPad mini 4, iPad Air 2, alle iPad-Pro’s und alle iPads der 5. Generation (2017). Ältere iPads müssen sich mit der neuesten Version von iOS zufrieden geben.

Auf dieser Seite findest du immer alle aktuellen Berichte und News über iPads und dem Apple Ökosystem.

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Finde einen Job, den du liebst.
Anzeige
Anzeige