Netzneutralität

RSS-Feed abonnieren

Netzneutralität bedeutet, dass alle Daten im Internet gleichberechtigt übertragen werden, das heißt, die Datenpakete, in denen Internetnutzer Websites, Fotos, E-Mails und sämtliche andere Inhalte aus dem Internet auf ihre Geräte geschickt bekommen, werden unabhängig von solchen Faktoren wie

  • Absender
  • Empfänger
  • Inhalt

übermittelt. Mit anderen Worten: Daten werden im Netz neutral behandelt und es spielt im Datenverkehr keine Rolle, ob man sich beispielsweise Fotos auf Facebook ansieht, Videos streamt oder einen kontroversen Artikel in einem Blog durchliest.

Gibt es Gesetze für Netzneutralität?

Vielerorts ist Netzneutralität erwünscht. In einigen Ländern ist sie sogar gesetzlich festgeschrieben. Das erste Land mit einer gesetzlichen Verordnung in puncto Netzneutralität war Chile im Jahr 2014. Damals wurde verboten, dass Dienste selbst für Datenübertragung ihrer Inhalte zahlen und damit für Kunden kostenlos sind. Diese Handhabung nennt sich Zero-Rating. In der Europäischen Union wurde ebenfalls im Jahr 2014 beschlossen, dass Internetdienstanbieter beziehungsweise Internetzugangsdienste sich netzneutral verhalten sollen. In Deutschland behält das die Bundesnetzagentur im Auge.

Vorteile der Netzneutralität und Grund für Verstöße

Die Netzneutralität gewährleistet, dass es im Hinblick auf Datenübertragung keine Diskriminierung gibt und Internetdaten nicht je nach Nutzer verändert übertragen werden. So muss niemand extra bezahlen, damit für ihn die gleiche Internetgeschwindigkeit wie anderen Nutzern desselben Internetdienstanbieters festgesetzt wird. Gerade für Startups ist dies wichtig. Für Internetfirmen könnte es möglicherweise interessant sein, Daten für einen Aufpreis schneller anzubieten oder andersherum zu drosseln, falls man die Daten kostenlos nutzt. Das wäre jedoch ein Verstoß gegen die Netzneutralität, ebenso wie das Zero-Rating, das von einigen Diensten betrieben wird. Netzneutralität ist für Digital Natives, die sich viel im Internet bewegen, ein wesentliches Thema. 

Auf t3n.de werdet ihr deshalb über alle neuen Entwicklungen informiert und könnt hier immer wieder relevante Artikel darüber finden.