Twitch

RSS-Feed abonnieren

Brandaktuell, modern und sehr erfolgreich: Das ist Twitch. Die Streamingplattform (auch unter dem Namen Twitch.tv bekannt) ist zwar erst seit 2011 auf dem Markt, hat sich aber innerhalb kürzester Zeit zu einer der wichtigsten Anlaufstellen für Gamer und Lets-Play-Fans im Internet entwickelt. Bereits 2014 konnte das Livestreaming-Portal mehr als 45 Millionen Nutzer verzeichnen und wächst seitdem beständig weiter. Die erfolgreichsten Channels auf Twitch haben sich für ihrer Betreiber zu einer echten Goldgrube entwickelt. Lets-Play-Videos, Unboxings, Tests, Multiplayer-Livestreams und viele weitere Formate, die auf Twitch zu finden sind, haben sich von Randerscheinungen aus dem Netz zu echten Massenphänomen entwickelt. Der Aufstieg des E-Sports ist ebenfalls eng mit dem Erfolg von Twitch verknüpft.

So funktioniert Twitch

Twitch wurde im Jahr 2014 für fast eine Milliarde Euro vom E-Commerce-Riesen Amazon übernommen. Prinzipiell kann jeder, der bei der Plattform ein Konto eröffnet hat, dort Gaming-Streams starten. Dazu wird allerdings ein zusätzliches Programm benötigt. Dank Open-Source-Angeboten wie der Open Broadcaster Software fallen dafür aber keine Kosten an.

Twitch-User, die eine bestimmte Anzahl an Views und Abonnenten überschritten haben, können am Partnerprogramm des Portals teilnehmen. Ab diesem Zeitpunkt ist es möglich, durch das Schalten von Werbeanzeigen innerhalb des eigenen Streaming-Angebots Geld zu verdienen. Auch Affiliate-Programme sind denkbar. Außerdem können Twitch-User ihre liebsten Streamer über Bits (die interne Twitch-Währung) direkt unterstützen.

Doch bei Twitch werden nicht nur Gaming-Streams einzelner User angeboten. Auch große E-Sport-Turniere werden übertragen. Zudem gibt es mittlerweile auch die Möglichkeit für Streamer, ausgewählte Inhalte aus ihrem Leben live zu übertragen, die keinen direkten Gaming-Bezug haben.

Reichweite und Umsatz – Geld verdienen mit Twitch

Videospiele sind zwar schon lange ein existenzieller Bestandteil der Popkultur, ihr Einfluss wird allerdings immer wieder unterschätzt. Auch die Reichweite der erfolgreichsten Youtuber oder der beliebtesten Streamer auf Twitch ist in der Realität viel größer als die diverser herkömmlicher Massenmedien. Ninja, der weltweit erfolgreichste Streamer auf der Plattform, hat beispielsweise über 13 Millionen Follower und verdient angeblich über 350.000 US-Dollar im Monat. Zu Spitzenzeiten macht Twitch übrigens einen so großen Anteil des gesamten Traffics in den USA aus, dass nur Netflix, Google und Apple noch höhere Werte erzielen. Twitch begeistert eine ganze Generation junger Menschen und es bleibt spannend, wie sich die Streaming-Plattform in Zukunft weiterentwickeln wird. Nach der EU-Urheberrechtsreform hat Twitch bereits angekündigt, dass es für europäische Nutzer zu weitreichenden Änderungen kommen könnte.

Auf dieser Seite findest du immer alle News zum Thema Twitch und die neuesten Entwicklungen rund um das Streaming-Portal.