News

Artikel merken

Budget-Smartphones: Google stellt Pixel 4a ein – neues Pixel 6a wohl erst im Mai

Googles Budget-Smartphone Pixel 4a hat sein Lebensende erreicht: Das Smartphone hat den Google-Store verlassen und ist „Nicht mehr verfügbar“. Der Nachfolger in Form des Pixel 6a dürfte bald kommen.

3 Min. Lesezeit
So soll das Pixel 6a aussehen. (Bild: Onleaks; 91mobile)

Google hat sein ausgezeichnetes Pixel 4a (Test) aus dem Programm genommen. Schon im August 2021 wurde die Produktion der in Deutschland zeitgleich erschienenen Modelle Pixel 5 und 4a 5G eingestellt. Das Pixel 4a wurde für den europäischen Markt noch ein halbes Jahr weiter angeboten, da der Mitte 2021 vorgestellte Nachfolger Pixel 5a wegen des Halbleitermangels nur in wenigen Regionen verkauft wird. Mit dem 2022er Modell dürfte wieder ein globaler Launch folgen. Die Existenz des Geräts hatte Google schon verraten – in einem Malbuch.

Pixel 6a: Google bestätigte neues Modell schon – versehentlich

Derzeit bietet Google in seinem eigenen Store lediglich seine beiden Topmodelle Pixel 6 und 6 Pro (Test) an, die ab 650 Euro kosten. Ein erschwingliches Mittelklasse-Smartphone ist mit dem Ende des Pixel 4a nicht mehr vorhanden. Die Existenz des Nachfolgers, der mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit auch hierzulande verkauft wird, hatte Google schon – offenbar wieder versehentlich – bestätigt.

Wie das Blog Droid-Life schreibt, wird das Pixel 6a im Inhaltsverzeichnis in einem von Google produzierten Malbuch erwähnt. Das Malbuch wurde dem Blog zufolge zusammen mit einem Nest-Audio-Smart-Speaker (Test) an Mitglieder von Googles Pixel-Superfans-Gruppe verschickt. Die Pixel-Superfans-Gruppe hatte Google im letzten Jahr ins Leben gerufen, um ein „VIP-Erlebnis für Pixel-Fans“ zu bieten. Bestandteil dessen ist unter anderem der Zugang zu „Merchandise-Artikeln („Swag“) in limitierter Auflage“.

In einem Malbuch von Google wird das Pixel 6a erwähnt. Typo oder nur schlecht verwischte Spuren? (Bild: Droid-Life)

Auf den Seiten 6 bis 7, auf denen das Pixel 6a laut dem Inhaltsverzeichnis zu finden sein sollte, ist es indes nicht zu finden. Es deutet sich an, dass das Gerät ursprünglich Bestandteil des Malbuchs sein und damit schon hätte vorgestellt werden sollen. Die Enthüllung des Smartphones wurde dann offenbar verschoben, die Verwischung der Spuren wurde jedoch nicht gründlich vorgenommen.

Es ist nicht das erste Mal, dass Google versehentlich oder indirekt neue Produkte ankündigt oder deren Existenz bestätigt. So hatte der Hersteller im April 2021 das Pixel 5a durch ein Statement, dass es nicht eingestellt wurde, indirekt verifiziert. Im gleichen Zeitrahmen kündigte der Hersteller die Pixel-Buds-A-Series verfrüht via Twitter an, obwohl die neuen Ohrstöpsel erst Wochen später erscheinen sollten. Der Tweet wurde zwar wieder gelöscht, der Schaden war jedoch angerichtet.

Pixel 6a: Leaks deuten auf Budget-Modell im neuen Design hin

Über Googles nächstes Budget-Modell sind schon seit November erste Ausstattungsdetails im Umlauf. So soll es sich hinsichtlich des Designs an den neuen Pixel-6-Modellen mit ihrer markanten Kamerablende orientieren, aber mit 6,2-Display eine Spur kleiner als die Topmodelle sein.

Pixel 6a im Größenvergleich mit dem Pixel 6 und 6 Pro. (Bild: Onleaks; 91mobile)

Laut den Informationen von 91Mobile werde Google beim Pixel 6a auf ein eigenes Tensor-SoC setzen, das etwas schwächer als das im Pixel 6 (Pro) eingesetzte sein soll. Es soll in puncto Leistung etwas höher als Qualcomms Snapdragon 778G positioniert sein. Anstelle einer 50-Megapixel-Kamera wird Google wohl einen Zwölf-Megapixel-Sensor verbauen.

Wann Google sein Pixel 6a vorstellen wird, ist ungewiss. Jedoch könnte das Unternehmen seine Entwicklerkonferenz Google I/O 2022, die voraussichtlich traditionsgemäß im Laufe des Mai veranstaltet wird, nutzen, um neue Hardware zu zeigen. Glaubt man dem Leaker John Prosser, wird Google den 26. Mai dazu nutzen, das Budget-Smartphone und die Pixel Watch zu präsentieren.

Mehr zu diesem Thema

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder