Listicle

5 Dinge, die du diese Woche wissen musst: ein neues iPhone und Wirbel um Zoom

(Foto: Zoom)

Lesezeit: 3 Min. Gerade keine Zeit? Jetzt speichern und später lesen

Jeden Montagmorgen berichtet t3n.de-Chefredakteur Stephan Dörner über fünf Dinge, die zum Wochenstart wichtig sind. Diesmal geht es unter anderem um das neue iPhone 9, ich meine SE2, nein SE (2020), viel Wirbel um Zoom, Jeff Bezos’ glückliches Timing beim Aktienverkauf und Apps für die Fitness.

Heute ist Tag 26, nachdem die Zuspitzung der Coronalage t3n komplett in den Stay-at-Home-Modus versetzt hat. Wieder melde ich mich aus Berlin.

Weiterhin wollen wir als t3n unseren Beitrag dazu leisten, die Corona-Pandemie einzudämmen und beispielsweise durch praxisnahe Tipps möglichst vielen Menschen die Arbeit im Homeoffice zu vereinfachen.

Unseren kostenlosen Homeoffice-Guide, der gerne frei verteilt werden darf, findet ihr hier: Produktiv trotz Corona: Der kostenlose t3n Guide zum Umzug ins Homeoffice. Inzwischen wurde er ergänzt durch einen t3n Guide speziell für die Führungskräfte unter euch. Führen im Homeoffice – Praxis-Guide erklärt, was Chefs jetzt wissen müssen kostet 29 Euro brutto.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Wer sich über die Corona-Gesamtsituation informieren will, dem kann ich nur dieses Video der Wissenschafts-Journalistin und Youtuberin Mai Thi Nguyen-Kim ans Herz legen. Ich persönlich habe in den vergangenen Wochen extrem viele Informationen zum Thema verschlungen – aber kein Video bringt meiner Meinung nach die wirklich relevanten Informationen so kompakt und verständlich auf den Punkt. Im Mittelpunkt steht die Gretchenfrage: Wie lange wird das alles noch dauern?

1. Videokonferenzen: Aufstieg und Fall von Zoom – und die besten Alternativen

Egal, ob Wework oder Theranos – Geschichten vom schnellen Aufstieg und tiefen Fall kennt die Startup-Szene viele. Doch so schnell wie beim Videokonferenz-Anbieter Zoom ging es noch nie. Durch die Coronakrise wurde das Unternehmen quasi über Nacht zum weltweiten Star am Startup-Himmel. Aus gutem Grund: Die Software funktioniert einfach sehr, sehr gut – insbesondere mit vielen Teilnehmern. Bei t3n nutzen wir Zoom daher schon seit über einem halben Jahr für unsere Redaktionskonferenzen.

Leider hat Zoom auch Schattenseiten: Datenschutz- und Sicherheitsprobleme und die eine oder andere merkwürdige Praktik, die an Malware erinnert – einen Zwischenstand haben wir hier gesammelt. Seitdem ist schon wieder ein neues Sicherheitsproblem aufgetaucht und Zoom hat Abhilfe versprochen – neue Features sollen dafür erst mal warten. Wer nicht darauf vertraut, dass Zoom die Probleme in den Griff bekommt, findet hier neun Alternativen.

Meinem persönlichen Eindruck nach etabliert sich insbesondere im Open-Source- und techaffinen Umfeld gerade Jitsi als Alternative – quasi das, was Signal für die Messenger-Welt ist.

2. iPhone SE (2020): Neues Budget-iPhone kurz vor dem Start

Es ist mal wieder Zeit für ein neues iPhone – und dabei ist es noch gar nicht September. Warum? Weil Apple, so sagen es alle für gewöhnlich gut informierten Quellen, gerade fleißig dabei ist, den Nachfolger des 2016 erschienen „günstigen“ iPhone SE vorzubereiten. Nicht iPhone 9 oder SE2 soll es heißen – wie zwischenzeitlich gemunkelt wurde –, sondern wieder einfach iPhone SE mit dem Zusatz (2020), um es vom Vorgängermodell zu unterscheiden. Was sonst noch über das neue iPhone bekannt ist, hat Hardware-Redakteur Andreas Floemer für euch zusammengestellt.

3. Kurz vor Corona-Kollaps: Jeff Bezos verkaufte Amazon-Aktien im Wert von 3,4 Milliarden

Kurz bevor die Börsen wegen der Corona-Börse einbrachen, hat Amazon-Chef Jeff Bezos Aktien im Wert von 3,4 Milliarden US-Dollar verkauft. Purer Zufall? Nein – aber wohl auch keine böse Vorahnung oder Insider-Wissen. Warum das Timing einfach Glück war, erklären wir euch in unserem Artikel.

4. Unter dem Deckmantel des Guten: Apples neuer Safari-Browser behindert die Entwicklung von Progressive-Web-Apps

Es klingt erst mal gut: Apples neuer Safari-Browser blockiert alle Dritt-Cookies konsequent. Aber das ist nicht die ganze Wahrheit. Warum, erklären wir euch hier.

5. Der Praxistipp zum Wochenstart: 10 Apps und Dienste für Fitness zu Hause

Auch weiterhin heißt die Devise: Stay home, stay safe. Fit bleiben im Homeoffice ist nicht nur in Corona-Zeiten eine Herausforderung. Wir zeigen euch zehn Apps und Dienste, die euch daheim bei Meditation und beim Fitness- und Yogatraining unterstützen.

„5 Dinge, die du diese Woche wissen musst“ als Newsletter

Wenn dir der Newsletter gefällt, empfiehl ihn doch weiter! Auf unserer Newsletter-Infoseite gibt es eine Übersicht über alle Newsletter – dieser heißt Pioneers Breakfast.

Wenn du schon Newsletter-Abonnent bist, hast du bereits eine Mail zum neuen Newsletter-Angebot von uns bekommen. Über den entsprechenden Button kannst du schnell und einfach deine Präferenzen updaten!

Du liest bisher noch keinen der t3n Newsletter? Dann melde dich jetzt hier an und such dir aus, welche Newsletter du künftig erhalten willst.

Das könnte dich auch interessieren

Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Schreib den ersten Kommentar!

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!

Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Digitales High Five
Holger Schellkopf (Chefredakteur t3n)

Anleitung zur Deaktivierung