Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Android 14 Beta 4 ist fertig und kommt mit einem Easter-Egg

Google befindet sich bei der Entwicklung von Android 14 auf der Zielgeraden: Nach der frisch veröffentlichten vierten Beta steht der finale Release an. Außerdem gibt’s ein Easter-Egg. Was sich dahinter verbirgt.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Android 14 Beta 4 ist fertig. (Foto: t3n)

Das große Update auf Android 14 ist kurz vor der Fertigstellung: Mit der Beta 4 setzt das Unternehmen die „Arbeit an der Optimierung und Leistungsverbesserung fort“, schreibt Googles VP of Engineering for Android, Dave Burke. Laut Burke steht die Beta 4 neben den bisherigen Modellen auch für Pixel Tablet (Test) und Pixel Fold (Test) bereit.

Anzeige
Anzeige

Android 14 Beta 4 könnte letzte Version vor Release sein

Wie Burke in der Ankündigung im Android-Developers-Blog schreibt, können Entwickler:innen ihre Anwendungen durch die Ausweitung auf Tablet und Fold auf Geräten mit verschiedenen Formfaktoren testen „und die Arbeit, die wir zur Verbesserung der Erfahrung mit großen Bildschirmen und faltbaren Geräten leisten, direkt erleben“.

Die Beta 4 ist die mittlerweile zweite plattformstabile Version der neuen Android-Version, was bedeutet, dass die Entwickler-Schnittstellen (API) und alle App-bezogenen Verhaltensweisen laut Google endgültig sind. Sie können von Entwickler:innen nun geprüft und in Apps integriert werden, so das Unternehmen.

Anzeige
Anzeige

Laut der Roadmap sollte die finale Version von Android 14 im Laufe des Augusts erscheinen. Google behält sich aber offenbar vor, sofern erforderlich, nach der vierten auch eine fünfte Beta zu veröffentlichen, um eine möglichst stabile und fehlerfreie Release-Version zu haben.

Android 14 Beta 4 bringt Easter-Egg

Die neue Beta bringt nur wenige kleinere Änderungen am System: dazu gehören neue Profilbilder für Nutzer:innen, eine automatische Bestätigung der Entsperrung des Smartphones, wenn ihr eine korrekte PIN (mit mindestens sechs Ziffern) eingebt, und ein neues Icon bei der Stummschaltung.

Anzeige
Anzeige

Wie im letzten Jahr mit Android 13 führt Google mit der neuen OS-Beta sein traditionelles Easter-Egg ein. Wie schon beim Android-14-Icon dreht es sich beim neuen Easter-Egg um das Weltall.

Mit dem Android 14 Easter-Egg könnt ihr in einem winzigen Raumschiff das All erkunden. (Screenshots: Google / t3n)

Wenn ihr das Easter-Egg in den Einstellungen > Über das Telefon > Android Version > 3x auf Android 14 tippen, öffnet, erscheint das seit der ersten Entwicklerversion bekannte Space-Logo. Haltet ihr dieses mit einem festen Langdruck gedrückt, fühlt es sich an, als würde eine kleine Rakete abheben und ein Minispiel erscheint.

Anzeige
Anzeige

In diesem Spiel steuert ihr ein winziges Raumschiff durchs All. Unten links seht ihr die aktuelle Antriebsstärke, Koordinaten und die Geschwindigkeit. Oben links sind derweil weitere Informationen über den Stern, der der eigenen Position am nächsten ist. Die Namen der Sterne sind in der Regel Wortspiele mit Android-Bezug.

Wenn ihr die Koordinaten nutzt, um zum Zentrum mit der Position 0,0 zu navigieren, finden ihr einen Stern. Von dort aus könnt ihr euch dann in alle Richtungen bewegen, um angrenzende Planeten zu finden. Während der Erkundungsreise werden die Umlaufbahnen der verschiedenen Himmelskörper als blaue Linie eingeblendet. Steuert ihr diese an, könnt ihr auf ihnen landen, um Informationen über ihn zu erhalten.

Das Update auf Android 14 Beta steht für alle Pixel-Modelle ab dem Pixel 4a 5G zum Ausprobieren bereit. Zur Installation müsst ihr euer Gerät lediglich im Android-Beta-Programm anmelden. Anschließend wird euch das Update als Over-the-Air-Update angeboten.

Anzeige
Anzeige

Diese Pixel-Modelle sind mit Android 14 kompatibel:

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige