Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Xiaomi 12, Oneplus 10 und mehr: Diese Smartphones setzen auf Qualcomms Snapdragon 8 Gen 1 Chip

Der neue High-End-Prozessor von Qualcomm ist offiziell und erste Smartphone-Hersteller rühren schon die Werbetrommel für ihre neuen Topmodelle. Es scheint, Samsungs Galaxy-S22-Serie wird 2022 von den Mitbewerbern mit frühen Releases überrollt.

4 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
Oneplus 10 Pro Renderbild. (Renderbild: Onleaks)

Das Android-Jahr endet mit einem ersten Ausblick auf 2022. Qualcomm, der Marktführer im Smartphone-Oberklasse-Chip-Segment hat mit dem Snapdragon 8 Gen 1 sein neues Top-SoC angekündigt, das viele Hersteller für ihre kommenden Topmodelle einsetzen werden. Im Unterschied zum Vorjahr scheint Branchenführer Samsung dabei mit seinen anstehenden Galaxy-S22-Modellen ins Hintertreffen zu geraten. Denn die Mitbewerber sputen sich, noch vor Samsung ihre High-End-Modelle in Stellung zu bringen. Einige 2022er Modelle werden sogar noch in diesen Jahr vorgestellt.

Motorola prescht mit Edge X30 vor

Anzeige
Anzeige

Schon am 9. Dezember will Motorola vor allen anderen sein Edge X30 mit Qualcomms Snapdragon vorstellen. Mit dem kommenden Topmodell überrascht die Lenovo-Tochter ein wenig, da Motorola sich in der letzten Zeit auf Mittelklasse-Modelle eingeschossen hatte. Die letzten Edge-Modelle in Form der Edge 20 vom August 2021 waren hinsichtlich Ausstattung und Preis in der oberen Mittelklasse angesiedelt.

Das erste 2022er Topmodell wird schon 2012 enthüllt: So soll das Motorola Edge X30 aussehen. (Renderbild: Onleaks; 91Mobiles)

Neben dem Einsatz von Qualcomms Top-SoC wird mit 50-Megapixel-Triple-Kameras auf der Rückseite und einer 60-Megapixel-Selfie-Cam gerechnet. Weiter könnte das Moto Edge X30 einen 5.000-Milliamperestunden-Akku mit 68-Watt-Ladeleistung erhalten. Das AMOLED-Display soll eine Diagonale von 6,67 Zoll und eine 144-Hertz-Bildwiederholrate besitzen.

Anzeige
Anzeige

Anzeige
Anzeige

Doch auch wenn es wohl das erste Modell mit Snapdragon 8 Gen 1 wird, scheint der Hersteller zunächst keinen globalen Launch zu planen. Das Gerät wird offenbar zuerst nur für China erscheinen.

Xiaomi 12: Das erste Snapdragon-8-Gen-1-Modell für den globalen Markt?

So könnte das Xiaomi 12 aussehen. (Bild: via Weibo)

Xiaomi, das Samsung den ersten Platz auf dem globalen Smartphonemarkt streitig machen will, hatte schon im letzten Jahr das erste High-End-Modell vor der Galaxy-S21-Serie enthüllt. Wie nun Motorola mit seinem Edge X30, erschien das Mi 11 zunächst jedoch nur in China. Für den globalen Markt lief Xiaomi Samsung hinterher: Das Mi 11 startete hierzulande erst im Februar 2021 – etwa einen Monat nach der Galaxy-S21-Serie.

Mit dem Xiaomi 12 – ohne Mi – will der Hersteller Berichten zufolge schon im Januar global durchstarten. Offiziell bestätigt hat Xiaomi jedoch lediglich, Qualcomms Topchip in seinem kommenden High-End-Gerät verbauen zu wollen.

Anzeige
Anzeige

Oppo Find X4 und Oneplus 10

Offiziell bestätigt haben auch Oppo und Unternehmenstochter Oneplus erste Geräte mit Qualcomms Snapdragon 8 Gen 1. Die konkreten Modellnamen haben zwar weder Oppo noch Oneplus genannt, wir können aber davon ausgehen, dass Oppo sein High-End-Smartphone Find X4 Pro taufen wird, nachdem das 2021er Modell das Find X3 Pro (Test) war. Laut Oppo können wir mit der Vorstellung des Find X4 im Laufe des ersten Quartals rechnen.

Das Oneplus 10 (Pro) erinnert ein wenig ans Galaxy S21 Ultra. (Renderbild: Onleaks; 91Mobiles)

Bei Oneplus wird es wohl das Oneplus 10 (Pro) werden, das der Hersteller Gerüchten zufolge früher als sonst enthüllen könnte. Dass Oneplus auf den Snapdragon 8 Gen 1 setzen wird, hat Unternehmenschef Pete Lau auf der chinesischen Social-Media-Platform Weibo bestätigt.

Erste Leaks des Oneplus 10 deuten auf ein bekanntes Design hin, bei dem der Hersteller sich ein wenig an Samsungs Galaxy S21 Ultra orientiert haben könnte.

Anzeige
Anzeige

Realme GT 2 Pro: Snapdragon-8-Gen-1-Gerät mit Nexus-6P-Visor

Realme, die wie Oppo und Oneplus zur BBK-Gruppe gehören und in der Regel recht erschwingliche Smartphones mit High-End-Komponenten anbieten, hat sich auch schon zum Einsatz des Snapdragon-SoC geäußert.

Angelehnt ans Nexus 6P: Die rückseitige Kamera des Realme GT 2 Pro wird in einem „Visor“ untergebracht. (Renderbild: Onleaks)

Dem Unternehmen zufolge wird das GT 2 Pro das „erste Pro-Produkt der Realme-GT-Serie und das bisher hochwertigste Flaggschiff von Realme“. Das dürfte bedeuten, dass das kommende Modell auch kostspieliger als die bisherigen Geräte des Herstellers wird. Konkrete Informationen zum Launch hat der Hersteller nicht gegeben, Realme werde aber eigenen Aussagen zufolge einer der ersten Hersteller mit einem Gerät sein, das von dem neuem Chip angetrieben werde.

Gerüchten und Renderbildern zufolge wird das GT 2 Pro ein flaches 6,8-Zoll-WQHD-Plus-Display mit einer Bildwiederholfrequenz von 120 Hertz und eine Triple-50-Megapixel-Kamera (50 Megapixel mal 50 Megapixel mal 8 Megapixel) an Bord haben. Weiter soll es über zwölf Gigabyte RAM und 256 Gigabyte UFS-3.1-Speicher verfügen.

Anzeige
Anzeige

Samsungs Galaxy-S22-Serie im Februar erwartet

Glaubt man dem bekannten Leaker Ice Universe, könnte Samsung mit seiner Galaxy-S22-Serie mit einem mutmaßlichen Launch im Februar der siebte Hersteller mit neuen Topmodellen in 2022 sein. Alle oben genannten Unternehmen, plus Vivo-Tochter Iqoo, die eher im asiatischen Raum bekannt ist, werden bis Februar ihre neuen Topmodelle aus der Taufe heben, um so dem Branchenprimus Paroli zu bieten.

So könnte das Samsung Galaxy S22 Ultra aussehen. (Bild: Onleaks)

Die S22-Serie wird wie die Vorgänger-Modelle in vielen Regionen indes nicht mit Qualcomms Topchip, sondern dem hauseigenen Exynos-Topmodell ausgeliefert. Der Snapdragon 8 Gen 1 dürfte nur im US-Modell der Galaxy-S22-Serie verbaut sein.

Ob die Mitbewerber mit ihren mutmaßlichen früheren Releaseterminen Samsung Marktanteile abluchsen können, ist zum jetzigen Stand unklar. Die Strategie der Mitbewerber ist aber durchaus deutlich: früher als der Marktführer sein.

Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige