Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

WWDC 22: iOS 16 und watchOS 9 ohne Redesign – aber mit großen Feature-Updates

Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2022 ist noch einige Wochen entfernt. Doch schon jetzt sickern erste Details zu den großen Updates auf iOS 16 und watchOS 9 durch. Es deuten sich viele neue Funktionen an.

3 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige
iPhone-14-Mock-up mit neuem Face-ID-Design. (Bild: via 9 to 5 Mac)

Am 6. Juni beginnt Apples Entwicklerkonferenz WWDC 2022 mit einer Keynote. Im Zuge dessen wird Konzernchef Tim Cook mit seinem Team die großen Neuerungen von iOS und iPadOS 16, macOS 13, watchOS 9 und den weiteren Plattformen enthüllen. Einige Details zu iOS 16 und watchOS 9 will ein Bloomberg-Reporter vorab in Erfahrung gebracht haben. Mit einer großen Enthüllung des ersten Mixed-Reality-Headsets Apples rechnet er im Juni derweil noch nicht – vielleicht erhalten wir aber einen ersten Blick auf das dazugehörige Betriebssystem rOS.

iOS 16 „Sydney“ mit vielen Neuerungen

Anzeige
Anzeige

Wie Gurman in seinem wöchentlich erscheinenden Power-On-Newsletter (via 9to5Mac) schreibt, werde Apple seinen iPhone- und Watch-Betriebssystemen kein optisches Redesign, dafür hinsichtlich der Funktionen ein ansehnliches Upgrade verpassen. Gurman spricht von „bedeutenden Verbesserungen auf ganzer Linie“. Unter anderem ist von einem Update der Benachrichtigungen und von neuen Funktionen zum Gesundheitstracking die Rede.

iOS 16 wird am 6. Juni 2022 vorgestellt. (Foto: Shutterstock; nikkimeel)

Konkret wird der Reporter zwar nicht, jedoch arbeitet Apple schon seit einigen iOS-Versionen immer wieder an der Optimierung der Benachrichtigungen. Mit iOS 16, Codename „Sydney“, sei das erneut der Fall.

Anzeige
Anzeige

Neben Updates für iOS 16 gehe er von einer erneuten Verbesserung der Multitasking-Funktion von iPadOS aus. Mit iPadOS 15 hatte Apple zwar die Nutzung der Multitasking-Fähigkeiten ein wenig aufgebohrt, aber ein großer Schritt war es noch nicht. Das könnte sich mit dem nächsten Update womöglich ändern.

Anzeige
Anzeige

watchOS 9: Neue Features für Apple Watch Series 8?

Der Nachfolger der Apple Watch 7 wird mitsamt eines Modells für Extremsportler im Herbst erwartet. (Foto: Framesira / Shutterstock.com)

Was das Update auf watchOS 9 angeht, sollen „wichtige Upgrades für die Aktivitäts- und Gesundheitsüberwachung“ einziehen. Angesichts dessen, dass Apple im Herbst ein Apple-Watch-Modell für Extremsportler vorstellen soll, wäre eine Erweiterung der Tracking-Funktionen durchaus sinnvoll.

Zu macOS 13 habe er noch keine Details, jedoch dürfte es nach dem weniger bedeutenden Update auf macOS Monterey womöglich wieder größere Neuerungen geben. Das letzte große macOS-Update erschien 2020 mit macOS Big Sur, mit dem ein Redesign und der Umstieg auf die eigenen ARM-Chips eingeläutet wurde.

Anzeige
Anzeige

Apples Mixed-Reality-Hardware ist wohl noch nicht fertig – aber vielleicht rOS?

Während seit Monaten über den Start von Apples eigener Mixed-Reality-Brille mitsamt entsprechendem Betriebssystem rOS spekuliert wird, sei mit einer Ankündigung des „nächsten großen Dings“ im Zuge der WWDC nicht zu rechnen.

Apple AR-Headset Patentskizze. (Bild: USPTO)

Apples AR-Headset in einer Patentskizze. (Bild: USPTO)

Allerdings enthalte die Beta von iOS 16 schon allerhand handfeste Hinweise auf ein MR-Headset und wie es mit dem iPhone interagieren werde, so der Reporter. Gurman spekuliert darauf, dass das Headset während des iOS-16-Zyklus eingeführt werden könnte, der „im Juni beginnt und bis zum Erscheinen von iOS 17 im Herbst 2023 andauern wird“, heißt es. Es sei aber auch möglich, dass Apple einige Elemente seiner Augmented- und Virtual-Reality-Software früher vorstellen könnte. Vielleicht könnten wir sogar einen Blick auf das rOS, kurz für Reality Operating System, des Headsets erhalten.

Abseits der traditionell erwarteten Updates der vielen Betriebssysteme könnte Apple vielleicht auch neue Hardware ankündigen. Laut Gurman hat Apple zwei neue Macs in der Pipeline, die im Zuge der WWDC 2022 enthüllt werden könnten. Solche Gerüchte kursieren jedoch nahezu jedes Jahr vor der Entwicklerkonferenz und bewahrheiten sich nur selten. Möglich wäre aber ein erster Teaser des nächsten Mac Pro, dessen Existenz Apple schon während des März-Events bestätigt hatte.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige