Anzeige
Anzeige
News
Artikel merken

Macbook Pro im großen Redesign noch in diesem Jahr erwartet – neuer großer iMac Ende 2022

Apple hat im letzten Jahr die Abkehr von Intel zu eigenen Prozessoren für seine Mac-Rechner angekündigt. Das gesteckte Ziel, alle Modelle binnen zwei Jahren auf eigene Chips umzustellen, werde der Konzern wohl nur gerade so erreichen, heißt es.

2 Min. Lesezeit
Anzeige
Anzeige

Apple könnte den Umstieg auf die eigenen Chips gerade so bis Ende 2022 schaffen. (Bild: Apple)

Bloomberg-Reporter Mark Gurman, der für seinen guten Draht zu Apple bekannt ist, hat eine grobe Mac-Roadmap für die nächsten zwölf Monate gezeichnet. Er geht davon aus, dass Apple seinen Zwei-Jahres-Zeitplan für die vollständige Umstellung der Mac-Produktpalette auf Apple Silicon knapp einhalten könnte. Neue Macbook Pros mit M1X-Chips seien noch für dieses Jahr in der Pipeline.

Neues Macbook Pro mit neuem Apple-Silicon-Chip im Herbst erwartet

Anzeige
Anzeige

Bislang hat Apple den im November 2020 angekündigten M1-Chip in seinen Einstiegsmodellen des Macbook Pro (Test) sowie im Mac Mini, dem Macbook Air und dem 24-Zoll-iMac (Test) verbaut. Mit dem Startschuss im November hat Apple nun noch bis Ende 2022 Zeit, um die komplette Mac-Palette umzustellen – zumindest hatte der Hersteller sich diesen Zeitrahmen gesetzt.

9to5 Mac hat aus gestohlenen Skizzen des Macbook Pro 2021 ein Renderbild angefertigt. (Bild: 9to5Mac)

1 von 2

Die nächsten neuen Macs werden Gurman (via 9to5 Mac) zufolge im Zuge der kommenden Monate erwartet. Zunächst sei mit der Vorstellung der neuen Macbook Pros mit „M1X“-Prozessoren, 14 und 16 Zoll Mini-LED-Display und womöglich Magsafe-Ladelösung sowie weiteren Anschlüssen zu rechnen.

Anzeige
Anzeige

Mit etwas Verzögerung werde Apple wohl noch in diesem Jahr einen neuen High-End-Mac-Mini nachreichen, der womöglich den gleichen Prozessor wie die Macbook Pros verbaut haben könnte.

Anzeige
Anzeige

Großer iMac und Mac Pro mit Apple Silicon erst 2022

Im nächsten Jahr erwartet Gurman schließlich den großen Bruder des 24-Zoll-iMacs, dessen Entwicklung angeblich zunächst zugunsten des 24-Zollers pausiert wurde. Der Bloomberg-Reporter spekuliert, dass Apple mit einem großen iMac die Umstellung auf die eigene Prozessorarchitektur abschließen könnte. Auch ein „überarbeiteter, kleinerer Mac Pro mit Apple Silicon“ werde im Laufe des nächsten Jahres erscheinen.

Könnte so das neue Macbook Air aussehen? (Konzept: Ian Zelbo)

1 von 2

Apple plant auch ein neu gestaltetes, farbenfrohes Macbook Air für irgendwann im Jahr 2022, das laut Gurman ebenfalls Magsafe-Unterstützung bieten wird.

Anzeige
Anzeige

Von Intel vollkommen abgeschworen soll Apple indes noch nicht haben: Für den Übergang soll der Hersteller seinem 2019 eingeführten Mac Pro ein womöglich letztes Update verpassen. Gurman bestätigt Gerüchte, denen zufolge der Profi-All-in-One-Rechner eine Neuauflage mit Intels Ice-Lake-Xeon-W-3300-Prozessor erhalten soll.

Mehr zu diesem Thema
Fast fertig!

Bitte klicke auf den Link in der Bestätigungsmail, um deine Anmeldung abzuschließen.

Du willst noch weitere Infos zum Newsletter? Jetzt mehr erfahren

Anzeige
Anzeige
Schreib den ersten Kommentar!
Bitte beachte unsere Community-Richtlinien

Wir freuen uns über kontroverse Diskussionen, die gerne auch mal hitzig geführt werden dürfen. Beleidigende, grob anstößige, rassistische und strafrechtlich relevante Äußerungen und Beiträge tolerieren wir nicht. Bitte achte darauf, dass du keine Texte veröffentlichst, für die du keine ausdrückliche Erlaubnis des Urhebers hast. Ebenfalls nicht erlaubt ist der Missbrauch der Webangebote unter t3n.de als Werbeplattform. Die Nennung von Produktnamen, Herstellern, Dienstleistern und Websites ist nur dann zulässig, wenn damit nicht vorrangig der Zweck der Werbung verfolgt wird. Wir behalten uns vor, Beiträge, die diese Regeln verletzen, zu löschen und Accounts zeitweilig oder auf Dauer zu sperren.

Trotz all dieser notwendigen Regeln: Diskutiere kontrovers, sage anderen deine Meinung, trage mit weiterführenden Informationen zum Wissensaustausch bei, aber bleibe dabei fair und respektiere die Meinung anderer. Wir wünschen Dir viel Spaß mit den Webangeboten von t3n und freuen uns auf spannende Beiträge.

Dein t3n-Team

Melde dich mit deinem t3n Account an oder fülle die unteren Felder aus.

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus!
Hallo und herzlich willkommen bei t3n!

Bitte schalte deinen Adblocker für t3n.de aus, um diesen Artikel zu lesen.

Wir sind ein unabhängiger Publisher mit einem Team von mehr als 75 fantastischen Menschen, aber ohne riesigen Konzern im Rücken. Banner und ähnliche Werbemittel sind für unsere Finanzierung sehr wichtig.

Schon jetzt und im Namen der gesamten t3n-Crew: vielen Dank für deine Unterstützung! 🙌

Deine t3n-Crew

Anleitung zur Deaktivierung
Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Auf Mastodon teilen

Gib die URL deiner Mastodon-Instanz ein, um den Artikel zu teilen.

Anzeige
Anzeige