Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Social Media News

RSS-Feed abonnieren
Neueste Artikel
Mit Flüssen gegen die Flut: Lifestreams

Artikel
Mit Flüssen gegen die Flut: Lifestreams

Für die einen das ultimative Stalking-Instrument, für die anderen ein wichtiges Werkzeug zur Bekämpfung der Informationsflut – Lifestreams bündeln die Online-Aktivitäten einer Person. Wir zeigen die Funktionsweise und stellen die besten Applikationen vor.

4 Min.
Artikel merken
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Social Media News, Ratgeber & Infos

Der Begriff Social Media beziehungsweise soziale Medien fasst digitale Medien, Netzwerke und Technologien zusammen, über die User:innen weltweit miteinander in Kontakt treten, Inhalte erstellen und diskutieren können. Die hohe soziale Interaktion zwischen den Nutzer:innen ist prägend für die Mediengattung und unterscheidet sich je nach verwendeter Plattform in ihrer Form. Seit dem Aufkommen von Social Media hat sich die Nutzung von Online-Medien zunehmend vom reinen Konsum zur interaktiven Partizipation verschoben.

Social Media: Die bekanntesten Plattformen

Das Angebot verfügbarer Plattformen ist vielfältig – ebenso wie ihre Verwendungsweise, individuellen Nutzungsregeln und spezifischen Zielgruppen. Zu den beliebtesten Netzwerken gehören unter anderem:

Seit der Twitter-Übernahme durch Elon Musk im Oktober 2022 erlangt zudem der Mikroblogging-Dienst Mastodon zunehmende Bekanntheit. 

Die meisten dieser Netzwerke verfügen über mehrere Zugriffsmöglichkeiten wie eigene Websites und Apps sowie Desktop-Applikationen. Zudem lassen sich viele der Social-Media-Kanäle verknüpfen, wodurch User:innen Inhalte noch einfacher und schneller teilen können. Das von Facebook-Gründer Mark Zuckerberg geplante Metaverse soll die Interkonnektivität perspektivisch auf die Spitze treiben und eine auf Virtual Reality basierende alternative Realität schaffen. Neben Facebook gehören unter anderem auch die Dienste Instagram und Whatsapp zum Dachkonzern Meta.

User-Generated-Content und Influencer-Marketing in Social Media

Statt der Website-Betreiber:innen sorgen die Nutzer:innen der sozialen Netzwerke selbst für die dargestellten Inhalte, den sogenannten User-Generated-Content. Je nach Ausrichtung der jeweiligen Plattform stehen User:innen dazu verschiedene kostenlose Tools zur Content-Creation zur Verfügung: Sie können beispielsweise Bilder bearbeiten, GIFs und Reels erstellen, Live-Übertragungen starten oder Kurznachrichten sowie Texte posten. Ohne zusätzlich veranlasste Vorgaben oder Sperren sind die erstellten Inhalte weltweit verfügbar. 

Aufgrund der Möglichkeit, mit erstellten Inhalten hohe Reichweiten zu erzielen, zählt Social Media als wichtiger Pfeiler im Online-Marketing. Unternehmen nutzen sogenannte Influencer:innen beziehungsweise Content-Creator:innen als Markenbotschafter:innen, um die eigenen Produkte in sozialen Netzwerken zu bewerben und innerhalb ihrer Community zu platzieren. Jede:r 25. Influencer:in kann laut einer Studie auf diese Weise den eigenen Lebensunterhalt finanzieren. Für einige Content-Creator:innen wird Social Media damit zu einer lukrativen Einnahmequelle.

Mehr News und neue Trends zu Social Media findet ihr auf t3n.de.

Folgt uns auch auf Google News um keine Social-Media News zu verpassen.

Artikel merken

Bitte melde dich an, um diesen Artikel in deiner persönlichen Merkliste auf t3n zu speichern.

Jetzt registrieren und merken

Du hast schon einen t3n-Account? Hier anmelden

oder
Finde einen Job, den du liebst.
Anzeige
Anzeige